Streaming-Tipps: 18. Februar 2019

In meinem wöchentlichen Newsletter schicke ich jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch Filme, die ganz ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Diese Streaming-Tipps (aber nicht immer die gleichen) gibt es auch hier im Blog, im Wechsel mit Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray.

Kinderfilme im Streaming

Tom und Hacke

Norbert Lechners Kinderkrimi hat keine der Harmlosigkeiten, die dieses Subgenre sonst so auszeichnet; der Mord ist real, die Situation insgesamt grimmig, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in der bayerischen Provinz. Man hört die Region, man zittert mit den beiden Helden, die sehr angemessene Wiedergänger von Tom Sawyer und Huckleberry Finn sind. Ein wunderbarer kleiner Film.

(FSK 6, empfohlen ab 10 Jahren – Tom und Hacke auf amazon Prime) „Streaming-Tipps: 18. Februar 2019“ weiterlesen

Kurzfilm zum Wochenende: Rosso Papavero (2015)

Martin Smatanas wunderschöner Stop-Motion-Animationsfilm Rosso Papavero (Klatschmohn) ist ein nächtlicher Traum voller Magie: Wie aus einem Glühwürmchen etwas entsteht, ein Zirkus wächst, eine ganze Menagerie. Ein kleiner Junge staunt und schaut… und am Ende, ist das gruselig oder nur die völlige Hingabe an die Phantasie und den Zauber?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schönes Wochenende!

Neu im Kino: 13. Februar 2020

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Sonic the Hedgehog

Auch Computerspiel-Verfilmungen sind nicht wirklich totzukriegen, diesmal geht es um einen blauen Igel, der extrem schnell ist, wenn ich das – ohne das zugrundeliegende Spiel zu kennen – so vereinfachen darf. Frank Arnold ist von dem Film recht angetan, vor allem von Jim Carreys komödiantischem Einsatz, auch wenn er ansonsten doch eine gewisse Durchschnittlichkeit zu attestieren scheint:

»Sonic the Hedgehog« ist ein weiterer Animationsfilm, der Familie und Freundschaft beschwört.

„Neu im Kino: 13. Februar 2020“ weiterlesen

Neu im Heimkino: Januar/Februar 2020

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

In den letzten Wochen gab es auf DVD und Blu-ray leider nur Kinderfilm-Neuerscheinungen, die ich nicht besonders lohnenswert fand, von Benjamin Blümchen (amazon.de) über Die drei !!! (amazon.de) bis Playmobil – Der Film (amazon.de); deshalb gab es hier auch keinen getrennten Blogpost dazu.

Im Februar gibt es wieder ein paar interessante Filme für’s Heimkino, hier sind sie:

Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm

Der zweite Shaun das Schaf-Kinofilm holt sich diesmal eine Alien-Geschichte als übergreifenden Spannungsbogen und persifliert dabei das Science-Fiction-Genre so sehr, wie es Knete hergibt. Und das ist reichlich. Ein großer Spass für alle Altersgruppen mit nur kleinen Schwächen.

(FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren. Bestellen bei amazon.de)

„Neu im Heimkino: Januar/Februar 2020“ weiterlesen

Cats – Ein schnurriges Abenteuer (2018)

Es gehört ein gerüttelt Maß an Chuzpe dazu, so kurz nach dem ästhetisch, musikalisch und wirtschaftlich wohl recht desaströsen Cats (dem mit Judi Dench als Furry) einen Film unter dem gleichen Titel herauszubringen, der zugleich in seiner Animationsoberfläche offenbar dem ähnlich einsilbig betitelten Pets nachgeformt ist – aber im Hause EuroVideo publiziert man neben viel Durchschnitt und zum Teil bemerkenswert großartigen, herausragenden Perlen oder wenigstens wirklich ungewöhnlichen Filmen (z.B. Mary und die Blume der Hexen, Paper Planes oder Louis & Luca – Das große Käserennen, und das sind nur die Kinderfilme) gerne mal solche Huckepack-Streifen. Ob sie dabei aus dem berühmt-berüchtigten Shlock-Studio The Asylum kommen (das den hilariös-bekloppten Sharknado in die Welt gebracht hat) oder aus China, spielt dabei keine größere Rolle.

Cats also kommt ganz auf dem Rücken besserer Filme daher, greift sich Motive aus Pets, Madagascar und ein wenig Kung-Fu Panda und rührt das Ganze durch einen defekten Mixer. Die Handlung wird wenigstens teilweise von einem reinen MacGuffin motiviert, einem Anhänger, den Kätzchen Cape von seinem Vater bekommen hat und den ein irr gewordener Künstler unbedingt zurück haben will. Ein reiner MacGuffin ist er, weil am pseudophilosophisch noch einmal aufgedrehten Schluss klar wird: Er ist wirklich schon immer total egal gewesen.

„Cats – Ein schnurriges Abenteuer (2018)“ weiterlesen

Kurzfilm zum Wochenende: Mein Herr, Ihr Regenschirm! (2019)

“Sie haben Ihren Regenschirm vergessen!” Und aus einer sehr kurzen Verfolgungsjagd wird ein Tanz, ein kleines Verkehrsabenteuer. Joséphine Gobbi hat den Film als Aufgabe zum Thema “Hochstapler” während Ihres Studiums erstellt. Der Animationsstil, an Papierelemente erinnernd, ist bezaubernd schlicht, die Umsetzung gerade durch ihre Einfachheit überzeugend. Ganz kleines, großes Glück. (via)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schönes Wochenende!