Kurzfilm zum Wochenende: Die Nacht des Elefanten (2012)

Der Elefant kann nachts nicht schlafen, er fürchtet sich vor den Geräuschen des Waldes und vor der Dunkelheit. Der Kurzfilm von Sandra Schiessl und Martin Baltscheit über einen schlafwandelnden Elefanten, in diesem Jahr auch auf dem mo&friese zu sehen, wurde 2014 mit dem Deutschen Kurzfilmpreis ausgezeichnet.

Die Nacht des Elefanten – Preisgekrönter Film – Siebenstein – ZDFtivi

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Schönes Wochenende!

Kurzfilm zum Wochenende: Mein Esel (1994)

Weiter durch den Sommer mit etwas Musik: Wir haben für einige Zeit in Frankreich gelebt, und die Miniaturenserie Mon Âne von Animateur Pascal Le Nôtre war für uns eine kleine Offenbarung. Französische Kinderlieder in Animationen mit dem sich gelegentlich etwas tolpatischig gebenden Esel aus dem Titel – und die Texte gibt es gleich auch noch mit dazu. Das ist hübsch zum Französischlernen, ist aber auch sonst für kleine Kinder einfach schön zum Anschauen und -hören.

Überraschenderweise hat der Verleih Folimage einen ganzen Schwung der Videos auch auf YouTube bereitgestellt; hier gibt es zum Beispiel eine Playlist, die mit “Au Clair de la Lune” beginnt:

Au clair de la lune (comptine – Mon âne)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Und dann ist natürlich auch “Sur le pont d’Avignon” dabei, und in diesem Account gibt es gar noch mehr.

Frohes Mitsingen, schönes Wochenende!

Kurzfilm zum Wochenende: Der Ball (2010)

Ich poste hier in der Regel nur Kurzfilme, die auf Deutsch vorliegen oder gar keine gesprochene Sprache enthalten, aber diese und die kommende Woche weiche ich – hey, es ist Sommer! – von dieser Regel einmal etwas ab. Bei The Ball ist das schon deshalb kein großes Problem, weil (aus Gründen) kaum gesprochen wird – und da ist der Inhalt meist aus Tonalität und Kontext zumindest erahnbar. Den Rest können Eltern oder ältere Geschwister sicher auffüllen. Katja Roberts’ Film schafft in wenigen Minuten eine dichte Atmosphäre auf überschaubarem Raum – und am Ende öffnen sich zwei Außenseiter einander. Wer weiß, was dann noch passiert… (Bei kinofenster.de gibt es einen ausführlichen Text zum Film.)

The Ball – Short Drama – Bafta longlisted/multi award winning – Full Film

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Schönes Wochenende!

Neu im Heimkino: Juli 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Checker-Tobi sucht in Spielfilmlänge nach dem Ursprung und Urgrund des Lebens – in einer dicht mit Menschen bepackten indischen Großstadt und an den menschenleeren Hängen eines Vulkans. Das Fernsehformat funktioniert, trotz kleinerer Schwächen, auch in verlängerter Leinwandform sehr gut, auch wenn es manchmal etwas mehr in die inhaltliche Tiefe gehen könnte. Für junge Fans der Sendungen aber sicher eine hervorragende Wahl (FSK 0, empfohlen ab 7 Jahren).

(amazon; gibt es auch schon bei amazon Prime)

Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten | Offizieller Trailer | Kinofilm

Dieses Video ansehen auf YouTube.

The Lego Movie 2

Die Fortsetzung des überraschend wirklich großartigen Lego-Films schließt an die Handlung des ersten Films nur leicht zeitversetzt an – und transportiert Emmet, seine verehrte Wyldstyle und die anderen Legofiguren in ein postapokalyptisches Wüstenszenario, das nicht eben zufällig an Mad Max: Fury Road erinnert (seinerseits ein irrsinnig großartiger, absolut nicht kindertauglicher Film, der dann auch noch zig weitere Male zitiert wird – wie viele weitere Streifen auch: The Lego Movie 2 ist meta-filmisch bis zum Abwinken). Dann entführt eine Außerirdische Wyldstyle, Batman und einige andere, Emmet muss hinterher und dafür sein kindlich-positives Wesen gegen gehärtete Rücksichtslosigkeit austauschen… aber muss er das wirklich? The Lego Movie 2 verhandelt wie nebenher Männlichkeitskonzepte, das ist nicht besonders komplex und differenziert, macht aber immer noch viel Spaß (FSK 6, empfohlen ab 10 Jahren).

(amazon)

THE LEGO® MOVIE 2 – Offizieller Trailer #2 Deutsch HD German (2019)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Tito, der Professor und die Aliens

Dieser italienische Film versteckt seine Science-Fiction-Elemente recht erfolgreich lange Zeit hinter dem Drama der zwei Waisenkinder Anita und Tito, die sich auf einmal unter der Obhut ihres anscheinend nicht besonders lebenspraktischen Onkels in der Wüste nahe Las Vages wiederfinden. Tito, der Professor und die Aliens stellt Fragen und geht sehr eigenwillige Wege – aber einfache Antworten kommen dabei jedenfalls nicht raus (FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren).

(amazon, ab 27. Juli)

Tito, der Professor und die Aliens – offizieller Trailer – Kinostart am 28. März 2019

Dieses Video ansehen auf YouTube.

(Foto: Warner Bros.)

Kurzfilm zum Wochenende: Faultier (2018)

Wer sich an die Faultier-Szene aus Zoomania erinnert (und wer könnte sie vergessen?), ahnt vielleicht schon, was die wunderbare Julia Ocker in ihrem Kurzfilm Sloth passieren lässt – es passt jedenfalls bestens zur entspannten Sommerferienzeit, die jetzt langsam auch im Süden Deutschlands anbricht oder wenigstens naht. (Gefunden bei mo&friese.)

Animanimals: Sloth

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Schönes Wochenende, schöne Ferien!

Weitere tolle Kurzfilme für Kinder gibt es hier.

Neu im Kino: 11. Juli 2019

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier kurz vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Kleiner Aladin und der Zauberteppich

Dieser Animationsfilm hat keinerlei Bezug zur Geschichte um Aladdin und seine Wunderlampe, sondern erzählt von dem Schneidersohn Aladin (der im dänischen Original Hodja heißt), der in die weite Welt hinaus ziehen will, anstatt bei seinem Vater in die Lehre zu gehen. Sein Nachbar hilft dem Reisewunsch gerne mit einem fliegenden Teppich nach, wenn Aladin ihm dafür einen Gefallen tut – und so reist der Junge in die Stadt des Sultans, der seinerseits gerne einen solchen Zauberteppich hätte. Der Film basiert auf einem dänischen Kinderbuch aus den 1970er Jahren, aber leider ist die Umsetzung alles andere als modernisiert: Die Animation ist eher ungelenk, die “orientalischen” Bildwelten sehr, sehr stereotyp, Sprach- und Situationskomik wirken eher altbacken bis fad (oder völlig modern-anbiedernd deplatziert), und wer den zentralen Handlungstwist nicht zwanzig Meilen gegen den mit Ziegendung geschwängerten Wind riecht, hat wirklich nicht aufgepasst (FSK 0, empfohlen ab 5 Jahren).

KLEINER ALADIN UND DER ZAUBERTEPPICH Trailer Deutsch German (2019)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der Titelsong ist schlimmster Kinderpop-Schmarrn, hier bitteschön, zum Abgewöhnen:

Kleiner Aladin und der Zauberteppich ♫ Kinderfilme ♫ Titelsong von DONIKKL feat. Annika Preil (KIKA)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

(Foto: Little Dream Entertainment)