Neu im Kino: 23. Januar 2020

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Die Wolf-Gäng

Schon ein flüchtiger Blick auf den Trailer (von der anfangs eingespielten Melodie zu schweigen) lässt die Befürchtung aufsteigen, man habe es bei dieser Wolfgang-Hohlbein-Verfilmung doch mit einem sehr direkten Harry-Potter-Derivat zu tun; und Kollegin Karin Jirsak-Biemann kann diese Befürchtung in ihrer Besprechung keineswegs zerstreuen, im Gegenteil, sie sieht eine “schon recht kurzweilige, aber wenig spannende Ersatzdroge nach Standardrezept für Potterholics auf Entzug”:

Ein (übrigens nur im Film) mutterloser Auserwählter, ein kluges, mutiges Mädchen und ein trotteliger Rotschopf – nicht nur das Heldentrio erinnert hier stark an Zauberlehrling Potter und seine Hogwarts-Freunde.

Immerhin die Spezialeffekte scheinen sehr gelungen zu sein; das verbindet den Film mit Vier zauberhafte Schwestern, der auch noch im Kino läuft und kein ganz so direkter Potter-Abkömmling ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto: Carolin Ubl / Sony Pictures / Rat Pack)

Die vielleicht besten Kinderfilme, die 2020 ins Kino kommen

Wie auch im vergangenen Jahr habe ich einen Blick in meine Kristallkugel, meinen Kaffeesatz und die Kinostartliste geworfen und habe daraus zusammengetragen, welche Filme ich in diesem Jahr mit besonders heißem Herzen erwarte. Wie im vergangenen Jahr erwarte ich auch heuer, ein wenig enttäuscht zu werden und oft überrascht – vor allem deshalb, weil wie so oft die besten Filme des Jahres noch gar nicht offiziell angekündigt sind. (Oder natürlich nur auf Festivals oder auf Streaming-Portalen laufen.)

Die zehn meist erwarteten Kinderfilme 2020

Hier nun also zehn heiße Kandidaten aus den zum jetzigen Zeitpunkt ca. 43 angekündigten Kinderfilm-Kinostarts des Jahres 2020. Es werden vermutlich noch einige mehr (für 2019 habe ich 67 Kinostarts gezählt, und ich sehe keinen Grund, warum der Trend zu vielen, vielen bunten Filmen heuer nachlassen sollte) – auch deshalb starten die meisten der hier aufgelisteten Filme im ersten Halbjahr.

Was in dieser Liste noch fehlt: Wirklich viele Filme mit weiblichen Hauptfiguren – neben Dilili (9.), Poppy (8.) und Romy (5.) wäre da noch reichlich Platz. Auf jeden Fall habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, in jedem Monat einen Kinderfilm von einer Regisseurin zu besprechen. (Hier die provisorische, noch unvollständige Liste dazu, Vorschläge werden in den Kommentaren gerne entgegengenommen.)

10. Spongebob Schwammkopf – Eine schwammtastische Rettung

Ich war von Spongebob Schwammkopf: Schwamm aus dem Wasser extrem positiv überrascht, obwohl der Schritt in die “reale” Welt für Spongebob zunächst völlig fremd erschien. Es war dann ein Fest des metamedialen Humors, albern und sehr vergnüglich, insofern mag ich auch diesem Film sehr gerne eine Chance geben. Und Keanu Reeves! (Kinostart: 28. Mai 2020) „Die vielleicht besten Kinderfilme, die 2020 ins Kino kommen“ weiterlesen

Neu im Kino: 12. Dezember 2019

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz

Der kleine Rabe Socke wird vielleicht ein kleines Bisschen vernünftiger – aber auch erst, wenn es wirklich ums Ganze geht. Die Suche nach dem verlorenen Schatz hat ein paar geradezu Indiana Jones-eske Momente, kann aber vor allem davon profitieren, dass es, wie schon im ersten Film, keine wirklichen Antagonist_innen gibt – sondern vor allem der Rabe seinen Egoismus ein wenig in den Griff kriegen muss. Insgesamt ein schöner Film für die jüngeren Kinder.

Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz. Deutschland 2019. Regie: Verena Fels und Sandor Jesse, 73 Min. FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren. Kinostart: 12. Dezember 2019.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto: Universum)

Neu im Kino: 5. Dezember 2019

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Rotschühchen und die sieben Zwerge

Ein Mischmasch an Märchenmotiven, das sich an einer klaren Aussage versucht (Achte nicht nur auf Äußerlichkeiten!), das aber ironischerweise nicht viel tiefgründiger erzählen kann denn als oberflächliche Behauptung, bei der sich keine wirklichen Charakterentwicklungen entdecken lassen. Schön animiert, einige witzige Einfälle; aber das größte Problem des Films ist natürlich, wie ich in meiner ausführlichen Kritik beschreibe, dass die Grundidee eigentlich schon wesentlich besser vor vielen Jahren in Shrek umgesetzt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rotschühchen und die sieben Zwerge (Red Shoes & the 7 Dwarfs). Südkorea 2019. Regie: Sung Ho Hong, 92 Min. FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren. Kinostart: 5. Dezember 2019.

(Foto: Splendid Film)

Neu im Kino: 21. November 2019

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Die Eiskönigin 2

Endlich können wir den meisterwarteten und vermutlich vor allem (den Merchandise-Artikeln in den Supermarktketten nach zu urteilen) meistbeworbenen Kinderfilm-Kinostart der zweiten Jahreshälfte abhaken: Anna, Elsa und Olaf sind wieder da. (Hier nochmal meine Podcast-Folge zu Die Eiskönigin von 2016.) Die ersten Trailer hüllten sich in Geheimnisse, viel mehr weiß man auch jetzt noch nicht, aber jedenfalls Christopher Diekhaus war positiv überrascht, dass er nicht nur eine pro-forma-Fortsetzung zu sehen bekam: „Neu im Kino: 21. November 2019“ weiterlesen

Neu im Kino: 7. November 2019

Soweit es Kinoneustarts gibt, stelle ich sie hier zuweilen vor – fast immer mit Trailer und in der Regel mit einer kurzen Einschätzung – entweder verweisend auf meine eigene ausführliche Kritik oder auf die Einschätzung einer Kollegin oder eines Kollegen.

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

Einer lokalen italienischen Sage nach bringt am 6. Januar die Weihnachtshexe Befana den Kindern die Geschenke – was aber, wenn die Hexe einmal einem Kind sein Geschenk zu spät brachte und ihn erst in Verzweiflung und dann in Rachegelüste trieb? Wenn dieses Kind nun die Hexe entführt, um ihren Platz einnehmen zu können? „Neu im Kino: 7. November 2019“ weiterlesen