Die vielleicht besten Kinderfilme, die 2020 ins Kino kommen

(c) farbfilm

Wie auch im vergangenen Jahr habe ich einen Blick in meine Kristallkugel, meinen Kaffeesatz und die Kinostartliste geworfen und habe daraus zusammengetragen, welche Filme ich in diesem Jahr mit besonders heißem Herzen erwarte. Wie im vergangenen Jahr erwarte ich auch heuer, ein wenig enttäuscht zu werden und oft überrascht – vor allem deshalb, weil wie so oft die besten Filme des Jahres noch gar nicht offiziell angekündigt sind. (Oder natürlich nur auf Festivals oder auf Streaming-Portalen laufen.)

Die zehn meist erwarteten Kinderfilme 2020

Hier nun also zehn heiße Kandidaten aus den zum jetzigen Zeitpunkt ca. 43 angekündigten Kinderfilm-Kinostarts des Jahres 2020. Es werden vermutlich noch einige mehr (für 2019 habe ich 67 Kinostarts gezählt, und ich sehe keinen Grund, warum der Trend zu vielen, vielen bunten Filmen heuer nachlassen sollte) – auch deshalb starten die meisten der hier aufgelisteten Filme im ersten Halbjahr.

Was in dieser Liste noch fehlt: Wirklich viele Filme mit weiblichen Hauptfiguren – neben Dilili (9.), Poppy (8.) und Romy (5.) wäre da noch reichlich Platz. Auf jeden Fall habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, in jedem Monat einen Kinderfilm von einer Regisseurin zu besprechen. (Hier die provisorische, noch unvollständige Liste dazu, Vorschläge werden in den Kommentaren gerne entgegengenommen.)

10. Spongebob Schwammkopf – Eine schwammtastische Rettung

Ich war von Spongebob Schwammkopf: Schwamm aus dem Wasser extrem positiv überrascht, obwohl der Schritt in die “reale” Welt für Spongebob zunächst völlig fremd erschien. Es war dann ein Fest des metamedialen Humors, albern und sehr vergnüglich, insofern mag ich auch diesem Film sehr gerne eine Chance geben. Und Keanu Reeves! (Kinostart: 28. Mai 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9. Dilili in Paris

Michel Ocelot hat einen sehr eigenen Stil der Animation; in diesem Film begleitet er seine Titelheldin durch das Paris der Belle Epoque auf der Suche nach verschwundenen Mädchen und Frauen. Nach einigen Festivalstops kommt der Film nun sogar in deutsche Kinos. (13. Februar 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. Trolls 2: Trolls World Tour

Statt eines austauschbaren Spielzeug-Commercials (wie dann leider beim Nachahmer UglyDolls war Trolls überraschenderweise charmant, einfallsreich und ein Musical mit überraschend düsteren Untertönen. Für die Fortsetzung stoßen die Trolle um Prinzessin Poppy auf Trolle aller Geschmacks-, pardon, Musikrichtungen. Ich habe durchaus Hoffnung, dass wir es hier nicht mit einem (sorry) One-Trick-Poppy zu tun haben werden. (26. März 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7. Der Junge und die Wildgänse

Ich gebe in der Regel nicht so viel auf Festival-Preise; dass Nicolas Vaniers Der Junge und die Wildgänse auf dem Schlingel-Festival 2019 den Preis der Europäischen Kinderfilmvereinigung ECFA und den Sonderpreis des MDR erhielt, deutet aber zumindest auf einen interessanten Film hin. Thomas möchte eigentlich den Sommer mit Videospielen verbringen, stattdessen soll er seinem Vater dabei helfen, einem Schwarm verwaister Junggänse die sicherste Flugroute von Norwegen nach Frankreich zu zeigen. Schöne Naturaufnahmen sind auf jeden Fall zu erwarten. (9. April 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6. Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

Steven Wouterloods kleine, feine Sommerferienliebesgeschichte habe ich schon zur Berlinale 2019 gepriesen, und es freut mich sehr, dass der Film nun wirklich großflächiger zu sehen sein wird. (23. April 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Romys Salon

Romy wird nach der Schule von ihrer Oma betreut, die einen kleinen Friseursalon besitzt. Doch ihre Großmutter vergisst immer mehr… Die deutsch-niederländische Produktion unter Regie von Mischa Kamp nimmt sich des Themas Alzheimer an, und die Stimmen der Kolleg_innen vom Schlingel-Festival waren durchweg sehr positiv. Und seien wir ehrlich: Schlimmer als Til Schweigers Honig im Kopf kann es jedenfalls nicht werden. (30. Januar 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Soul

Von den zwei Pixar-Filmstarts dieses Jahres ist dieses der bisher mysteriösere und erzählerisch womöglich ambitioniertere: Der Jazz-Musiker Joe träumt bisher nur von einem richtig großen Auftritt. Als er seine Chance bekommt, hat er einen Unfall – und muss sich fragen: Was macht mich zu etwas Besonderem? (Kinostart: 1. Oktober 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Onward: Keine halben Sachen

Das bedeutet allerdings nicht, dass Onward: Keine halben Sachen nicht ambitioniert wäre: Eine Fantasy-Geschichte, verlegt in eine Welt, die der unseren zum Wiedererkennen ähnlich sieht – und in der die Magie weitgehend geschwunden zu sein scheint, zugleich ein Roadmovie und (wieder mal) eine Suche nach Vaterschaft… es könnte spannend werden. (5. März 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. The Witches (Hexen Hexen-Remake)

Robert Zemeckis versucht sich an einem Remake von Nicolas Roegs unglaublich irrer Roald-Dahl-Verfilmung Hexen hexen, das könnte großartig abgründig werden oder furchtbar familienfreundlich; ich hoffe zunächst auf ersteres und bin sehr, sehr, sehr gespannt. (15. Oktober 2020)

1. Zu weit weg

Ben muss umziehen – und trifft in der Fremde auf einen anderen Neuankömmling, Tariq aus Syrien. Sarah Winkenstette verbindet soziale Themen, Fremdheitserfahrungen, Freundschaft und Fußball – ich bin sehr gespannt. (12. März 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwei Filme, über die ich mir Sorgen mache

Artemis Fowl

Ich mag die Bücher über das jugendliche Criminal Mastermind Artemis Fowl sehr gerne und kann gar nicht so recht benennen, warum; aber die ersten Eindrücke von der Verfilmung machen mich doch sehr skeptisch, das sieht doch alles eher nach 08/15-Fantasy-SciFi-Mashup aus. (28. Mai 2020)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Minions 2

Ich liebe, liebe, liebe die Ich – einfach unverbesserlich-Filme, aber Minions, quasi als Origin Story für die pillenförmigen Gehilfen konzipiert, war dann leider ein ziemlicher Stinker. Ganz eventuell könnte dieser Film das wieder rausreißen, aber ich bin und bleibe bis Anfang Juli sehr skeptisch. (Kinostart: 9. Juli 2020)

(Foto: farbfilm)

War dieser Beitrag hilfreich für Dich?

E-Mail-IconIch freue mich über ein wenig Unterstützung! Spendier mir einen Kaffee, schau in meine amazon-Wunschliste oder, besser noch, fördere das Kinderfilmblog mit einem kleinen monatlichen Beitrag.

E-Mail-IconMöchtest Du solche Beiträge öfter lesen? Melde Dich doch für den kostenlosen Newsletter an!

Oder du wirfst einmal einen Blick auf mein Buch: 33 beste Kinderfilme.

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später.

7 Gedanken zu „Die vielleicht besten Kinderfilme, die 2020 ins Kino kommen“

Reposts

  • Verena Schmöller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.