Zum 8. März: Kinderfilme mit starken Mädchen

merida-bogenschiessen

merida-bogenschiessen

Obwohl ich es natürlich besser weiß, war ich kürzlich wieder einmal überrascht, wie wenige Kinderfilme – auch der wirklich guten Filme – starke weibliche Figuren in ihr Zentrum stellen. “Stark” nicht unbedingt im Sinne von physischer oder psychischer Stärke, sondern allein daher, dass sie starke, wichtige Figuren in ihrer eigenen Geschichte sind – fehlerhaft, menschlich, mutig, zaudernd, all das.

Aufgefallen ist mir das erst wieder neulich, als ich nach eben solchen Filmen gefragt wurde und mir spontan nur wenige einfielen; der heutige Internationale Frauentag ist mir aber ein hinreichend guter Anlass dafür, einmal eine subjektive, unvollständige und sicher fehlerbehaftete Liste solcher Filme zusammenzustellen.

Ich habe nur Filme ausgewählt, die ich auch als wirklich gute Filme weiterempfehlen würde; sie sind grob in Alterstauglichkeiten zusammengefasst, die man aber nicht zu ernst nehmen sollte. Die schwierige Frage, welche Filme für welches Kindsalter passen, habe ich hier schon einmal zu beantworten versucht. Jeder Film hat eine kurze Anmerkung dabei; falls es hier im Blog eine ausführlichere Kritik gibt, habe ich sie im Filmtitel verlinkt. Ein Klick auf die werblichen amazon-Links spült ein wenig Geld in meine Kasse. ;-)

Und wenn Ihr noch Ergänzungen habt, bitte immer her damit in die Kommentare – ich freue mich über Eure Hinweise!

Ab 4 Jahren

  • Lotte und das Geheimnis der Mondsteine (amazon)
    Lotte weiß genau, dass sie diesem Geheimnis auf die Spur kommen will: mehr neugierig als abenteuerlustig.
  • Luzie der Schrecken der Straße (TV-Serie; amazon)
    Eigentlich ist es eine Mutprobe, weil Luzie in die Bande aufgenommen werden will; aber die geklaute Knetmasse entwickelt doch ein starkes Eigenleben… (Ein Klassiker.)
  • Pippi Langstrumpf (amazon)
    Die muss ich nicht näher vorstellen, oder?
  • Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (amazon)
    Der wahrscheinlich für kleine Kinder am besten geeignete Film von Hayao Miyazaki, dessen Filme allerdings fast alle mit wunderbaren, komplexen Mädchen- und Frauenfiguren aufwarten können.

Ab 6 Jahren

  • Die geheimnisvolle Minusch (amazon)
    Aus der Katze wird eine kätzische junge Dame, die zunächst etwas unterwürfig und zurückhaltend wirft, aber so ist es nicht, das Wesen der Katzen. Eine bezaubernde, phantastische Abenteuergeschichte aus den Niederlanden.
  • Lola auf der Erbse (amazon)
    Eine kindgerechte Geschichte über Illegalität und Flüchtlinge, mit nur minimal erhobenem Zeigefinger.

Ab 8 Jahren

  • Alles steht Kopf (amazon)
    Wie es zugeht im Kopf eines elfjährigen Mädchens, wunderbar von den Pixar-Studios zu visuellem Leben erweckt.
  • Ronja Räubertochter (amazon)
    Die Figur von Astrid Lindgren ist vielleicht das archetypische wilde, freie Mädchen der Kinderliteratur, und die Verfilmung wird dem mehr als gerecht.

Ab 10 Jahren

  • Chihiros Reise ins Zauberland (amazon)
    Miyazaki at his best; eine magische Reise durch eine Welt voll fremdartiger Kreaturen, in der niemand so ist, wie er oder vor allem sie zunächst erscheint.
  • Clara und das Geheimnis der Bären (amazon)
    Ein Abenteuer zwischen verschiedenen Zeiten.
  • Kletter-Ida (amazon)
    Ein Kinder-Heistmovie, extrem großartig, sehr spannend, und mit einer tollen Hauptdarstellerin.
  • Merida – Legende der Highlands (amazon)
    Merida, schottische Prinzessin, will jedenfalls nicht an irgend jemanden verheiratet werden, sondern will ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Das geht allerdings zeitweise sehr, sehr schief.

Ab 12 Jahren

  • Coraline (amazon)
    Ein wunderbarer Stop-Motion-Anmiationsfilm nach einem Buch von Neil Gaiman. Sehr gruselig, sehr beeindruckend, nichts für zarte Gemüter.
  • Die Reise ins Labyrinth (amazon)
    Toller Jim-Hensen-Fantasyfilm mit einem grandios ambivalenten David Bowie als König der Goblins und Jennifer Connelly in der Hauptrolle.
  • Maleficent – Die dunkle Fee (amazon)
    Eine Umerzählung von Dornröschen aus Sicht der bösen Fee, der Angelina Jolie beeindruckende Präsenz verleiht. Liebevoll-ambivalent.
  • Prinzessin Mononoke (amazon)
    Ebenfalls ein Miyazaki-Film aus dem Studio Ghibli, aber diesmal eine Legende, in der es schon auch mal recht blutig zugeht.

So, welche habe ich vergessen?

(Foto: Disney)

22 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Schöne Auflistung. Da ist so einiges dabei das ich noch nachholen muss … und bei Kletter Ida kenne ich bisher nur das Hollywoodremake.

    Mir persönlich fehlt da noch der Film, den ich auf Platz 1 bzgl. starker Frauenrolle in Kinderfilmen hätte: “The Secret of NIMH”. Eine Mutter, die über sich hinauswachsen muss um ihre Kinder zu retten und dabei nie die typisch, heroische Hauptfigur ist. Sie wird zunächst eher als höflich und unsicher charakterisiert, aber dennoch als eine bestimmte Figur die das Herz am rechten Fleck hat, ihr Leben für ihre Familie opfern würde und ihre Ängste überkommen muss damit dies gelingt. Eine “einfache Mutter” in einer solchen Rolle zu sehen ist einfach erfrischend und einer der Gründe warum der Film zu meinem absoluten Favoriten in Sachen Animationsfilm zählt.

  2. Mara, Anne of Green Gables, Matilda, Der geheime Garten, Whale Rider, Wadjda, Legend of Korra, Sarah Jane Adventures

    • @Jens: Ich fand MARA UND DER FEUERBRINGER leider nicht besonders gut (schade, weil das Grundkonzept schon was für sich hatte), sonst hätte ich es hier auch mit aufgenommen. Ansonsten habe ich in der Tat einiges nachzutragen, danke!

  3. Da fehlt tatsächlich noch eine ganze Menge. Zum Beispiel:
    Lola auf der Erbse
    Anne liebt Philipp
    Clara und das Geheimnis der Bären
    sämtliche Pippi Langstrumpf-Filme
    Paulas Geheimnis
    Flussfahrt mit Huhn
    Hilfe, ich bin ein Junge
    Lapislazuli
    Villa Henriette
    Der Schmetterling
    2 kleine Helden
    Ein Pferd für Klara

    alles Filme, die in letzter Zeit in einer sehr empfehlenswerten Kinderfilm-Reihe im Scala-Kino Neckarsulm gelaufen sind: http://www.hierspieltdiemusik.info/index.php?id=6

    • @robert belzner: LOLA nehme ich gerne auf, die hatte ich übersehen, CLARA steht ja schon auf der Liste. Bei den anderen muss ich nochmal schauen – PIPPI LANGSTRUMPF hatte ich nicht aufgenommen, weil die mir fast schon zu offensichtlich erschienen, aber das sollte ich wohl ändern. :-) Danke für die Liste!

  4. Grundsätzlich die 5 Freunde-Reihe. George ist ja ein ziemliches Anti-Mädchen. (Wohingegen Anne natürlich das ängstliche Klischee ist).

  5. Ich habe mal meine Sammlung überflogen und geschaut, ob ich was passendes finde:

    Für die jüngeren: Wizard of Oz

    Für die mittleren: Princess of Thieves mit Keira Knightley, Labyrinth

    Für die Älteren: Fish Tank, Ghost World

  6. Mir fehlen da eindeutig die ganzen Disney Damen. Allen voran Mulan!
    Lotta aus der Krachmacherstraße, der goldene Kompass, My Girl, Momo, Madit und nicht zu vergessen: die Mädels von heute feiern Bis & Tina oder die Vampirschwestern.

  7. Ui Ui, da fehlen aber viele “starke Mädchenfilme”:

    Hat den niemand die genialen Gibli Filme auf dem Radar?
    Arietty – Die wundersame Welt der Borger (wunderschön zarter Gibli – Anime)
    Das Königreich der Katzen (Gibli Anime mit starker Hauptdarstellerin)
    Totoro (Gibli – Anime, sehr schön und lange Zeit der Lieblingsfilm meiner Kinder)
    The Legends of Sarila (kein Gibli, passt aber dazu ….Animation, Ein Mädchen auf der Suche nach den Kräften der Ahnen, Eskimo Mythologie)

    Disneyfilme:
    Die Eiskönigin (Disney, Anna auf der Suche nach Elsa ist im Grunde genommen auch ein starker Mädchencharakter)
    Charlie und Louise – Das doppelte Lottchen (Realfilm)
    Rapunzel neu verföhnt (2010, Disney Animation)
    auch ein Muß für kleine Mächen: die Tinkerbellreihe (5 Filme)

    Ganz ein toller, sehr spannender Mädchenfilm, wo die Hauptdarstellerin alleine auf einer Insel überleben muss:
    Die Insel der Abenteuer (mit Jodie Foster & Gerard Butler)
    Die Rückkehr zur Insel der Abenteuer (Fortsetzung)

    Die Legende von Oz – Dorothys Rückkehr (liebevoll animierter Film, ab 6 Jahren)

    Last but not Least:
    Wickie und die starken Männer (2009) – eine sehr gelungene Neuverfilmung (Realfilm)

  8. Mist, ganz vergessen, das Wickie ja ein Junge ist. Das kommt daher, das ich als Kind selbst darin immer ein Mädchen erkannt habe und dies sich nachhaltig eingeprägt hat.

    Weitere Mädchenfilme die sehenswert sind:
    Die Legende der Prinzessin Kaguya (2013, Gibli – Anime, Oscarnominierung)
    Erinnerungen an Marnie (Oscarnominierung 2016, traurig schöner Anime wobei die Tatsache, dass es der womöglich letzte Film des legendären Studios Ghibli ist, eigentlich nur noch trauriger stimmt…)

    Waisenmädchen Anna lebt in Norfolk beim älteren Ehepaar Pegg und ist sehr, sehr einsam. Anna ist schüchtern, hat keine Freunde und ist es gewohnt, nicht beachtet zu werden. Doch in der blonden Marnie aus der Nachbarschaft findet sie endlich ihre erste richtige Freundin. Dann aber verschwindet Marnie und Anna muss lernen, auch auf andere Menschen zuzugehen…

  9. Pingback: Lese-Links zum Wochenende - Lunamag.de

  10. Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (14-03-16)

  11. Pingback: Neues aus Bloggerhausen Nr. 5

  12. Hallo, finde ich toll, diese Liste mit straken weiblichen Figuren, vielen Dank. Aber bitte die Liste um die Filme aus den Kommentaren ergänzen, die für gut befunden werden. Dann kann man diesen Beitrag auch zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder nutzen, ohne durch alle Kommentare scrollen zu müssen.
    Bin gerade in den Ferien, werde aber nach Rückkehr durch unsere Filme gehen und schauen, ob ich noch etwas ergänzen kann

  13. Jetzt haben die Mädchen und ich gemeinsam am Strand überlegt, welche Filme wir auf der Liste ergänzen würden (meine Kinder werden übrigens mit den Tipps des Kinderfilmblogs groß, an dieser Stelle herzlichen Dank für all die schönen Besprechungen/Empfehlungen!). Hier sind unsere Tipps für Filme mit starken Mädchen(Frauen-)figuren (unsortiert):

    Wintertochter
    Hände weg von Mississippi
    Zaina – Königin der Pferde
    Misa Mi – Freundin der Wölfe
    Die rote Zora
    Die Legende der Prinzessin Kaguya
    Die Familie mit den Schlittenhunden
    Mina Walking
    Das Mädchen Wajda
    Whale Rider
    Amy und die Wildgänse
    Der blaue Tiger
    Das Königreich der Katzen
    Die geheime Mission
    Die Melodie des Meeres (Mädchen und Junge gleichwertig)
    Vilja und die Räuber
    Sputnik
    Weiter als der Mond
    Momo
    Ein Pferd für Winky (gibt auch eine Fortsetzung dazu)
    Der Fuchs und das Mädchen
    Kim und die Wölfe
    Winterdieb (Junge und großes Mädchen beide gleich stark)
    Die Blindgänger

  14. Pingback: Heldinnen und ihre Wunden – Frauen- und Mädchenfiguren im Kinderfilm | Kinderfilmblog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.