Neu im Heimkino: Oktober 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Pets 2

Die Fortsetzung des Haustierfilms verspricht natürlich noch einmal mehr, lauter und weiter; Kollege Christopher Diekhaus schreibt allerdings:

Die zuweilen hyperaktive Aufmachung des ersten Teils drosselt Renaud im Nachfolger spürbar. […] Erzählerisch gibt sich die Fortsetzung allerdings ähnlich ambitionslos wie der Vorgänger.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück (Remake)

Nachdem vor einem Monat das Original frisch auf DVD aufgelegt wurde, kommt nun die Neuverfilmung: Ein wenig bunter, mit für deutsche Verhältnisse viel Starpower und ein paar Anspielungen auf das Original, die das nachgewachsene Publikum stellenweise ratlos zurücklassen müssen. Hübsch gemacht, aber von Lisa Moell (der Hauptdarstellerin aus Königin von Niendorf) hätte ich gerne mehr gesehen.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Ich persönlich kann ja mit Pokémon nicht besonders viel anfangen; diese fünf Minuten “Sneak Peek” aus dem Film haben aber durchaus etwas Charme, was die problemlose Integration der Wesen in eine reale Welt angeht; der hochgeschätzte Kollege Matthias Hopf fand, etwas überrascht, dass der Film “ähnlich wie The Lego Movie seinerzeit mit großem Einfallsreichtum und einer berührenden Geschichte” überzeugt. Und Fans brauchen wahrscheinlich gar nicht überzeugt zu werden: Gotta Catch ‘Em All.

(FSK 6, empfohlen ab 10 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto: X-Filme)

Neu im Heimkino: September 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Rocca verändert die Welt

Katja Benraths Film hat mir wahnsinnig gut gefallen – und ließ mich dennoch, deshalb lässt die ausführliche Kritik noch auf sich warten, ein wenig ratlos zurück. Ist das so vorbehaltlos leichtfüßig-positiv, wie es sich im ersten Moment anfühlt? Steckt da nicht doch eine große Portion Realitätsferne drin, die das überhaupt möglich macht? Oder ist das nicht gerade der beglückende Kern dieser Geschichte, dass sie hinter die grimmige Fassade der Welt ins Herz der Menschen schaut? Ich habe immer noch keine Antwort darauf. Aber: Rocca verändert die Welt ist auf alle Fälle ein berührender Film, voller cleverer Ideen und garantiert mitreißender als die meisten deutschen Kinderfilme.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier auch die ersten sieben Minuten des Films als kleiner Einblick:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unheimlich perfekte Freunde

Hinter dem Jahrmarktspiegel taucht auf einmal Fridos Doppelgänger auf – genauer: sein Spiegelbild. Fleißig in der Schule, gehorsam und brav. Als Frido ihn in die Welt lässt – endlich hat er Zeit für die wichtigen Dinge -, stellt sich aber schnell raus, dass der andere Frido ihm möglicherweise nicht nur wohlgesonnen ist… ein spannender Film, der seine gruselige Grundidee viel überspielt und in einem etwas einfachen Finale auflöst. Meine ausführliche Kritik sagt mehr.

(FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aladdin

Die “Realverfilmung” – mit reichlich, reichlich photorealistischen CGI-Effekten – der Disney-Geschichte um Aladdin und den Flaschengeist (nun von Will Smith verkörpert) habe ich selbst noch nicht gesehen, aber Disney-Fans werden ihn vermutlich toll finden; eine Auswahl aus den gemischten Kritiken hatte ich zum Kinostart schon kurz zusammengetragen.

(FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Sagenhaften Vier

Die Hauskatze Marnie ist mit ihrem faulen Leben nicht ausgelastet und phantasiert sich gerne in ein Leben als Geheimagentin hinein. Als dann auf einmal in der dörflichen Nachbarschaft ein Einbruch nach dem anderen verübt wird, will sie sich an die Aufklärung machen – und bekommt unerwartete Verbündete. Die Sagenhaften Vier ist eine sehr modernisierte Variante auf “Die Bremer Stadtmusikanten”, recht unterhaltsam, aber kein total großer Wurf, wie ich in meiner Kritik zu erklären versuchte.

(FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alfons Zitterbacke (1966)

Bevor das flotte, sehr zeitgenössische, aber vielleicht etwas zu leichtfüßig dahinklimpernde Remake zu Weihnachten fürs Heimkino erworben werden kann, empfiehlt sich noch einmal der DEFA-Klassiker nach den Kinderbüchern von Gerhard Holtz-Baumert, schön in neuer Qualität aufbereitet.

(FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Warner Bros.

Neu im Heimkino: August 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik

Die Abenteuer tapferer Insekten aus Frankreich in der Südsee – das ist als Filmplot schon einigermaßen ambitioniert und frech, aber Hélène Giraud und Thomas Szabo haben ihre animierten Tierchen schon einige Abenteuer in größtenteils realen Welten erleben lassen. Zuerst in der Animationsreihe Minuscule (hier auf DVD erhältlich) mit vielen sehr kurzen Miniaturen, dann im Film Die Winzlinge – Operation Zuckerdose (meine Kritik). Und nun begeben die Held_innen dieses Streifens sich eher versehentlich auf Weltreise. Ich hatte den Film hier ausführlich vorgestellt – eine dramatische Geschichte ohne Worte, dafür mit gewissen anderen Schwächen.

(FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Willkommen im Wunder Park

Von Marshmallow Calzone bis Schlafattacken: Der große blaue Bär Boomer ist im Nachhinein die Figur aus Willkommen im Wunder Park, die mir am ehesten im Gedächtnis geblieben ist. Die Handlung des Abenteuerfilms ist, wie ich hier ausführlicher geschrieben hatte, vor allem eine Zusammenstellung bekannter Elemente, aber wirklich gut gemachte, stellenweise actionreiche Unterhaltung bietet der Film auf jeden Fall. Und hier im Blog hatte ich außerdem noch ein Interview mit Lena, die in der deutschen Fassung die Stimme der Hauptfigur spricht.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; bestellen bei amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sonstige Neuerscheinungen

Die beiden Direct-to-DVD-Veröffentlichungen Comet Kids (amazon) und Mail Order Monster (amazon) kann ich nicht wirklich empfehlen. Beide haben ihre witzigen oder subtilen Momente, sind aber weder ästhetisch noch narrativ irgendwie interessant, stattdessen zuweilen recht schlampig erzählt und inszeniert. Man kann, siehe oben, seine Zeit besser verbringen.

(Foto: Weltkino Filmverleih)

Neu im Heimkino: Juli 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Checker-Tobi sucht in Spielfilmlänge nach dem Ursprung und Urgrund des Lebens – in einer dicht mit Menschen bepackten indischen Großstadt und an den menschenleeren Hängen eines Vulkans. Das Fernsehformat funktioniert, trotz kleinerer Schwächen, auch in verlängerter Leinwandform sehr gut, auch wenn es manchmal etwas mehr in die inhaltliche Tiefe gehen könnte. Für junge Fans der Sendungen aber sicher eine hervorragende Wahl (FSK 0, empfohlen ab 7 Jahren).

(amazon; gibt es auch schon bei amazon Prime)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Lego Movie 2

Die Fortsetzung des überraschend wirklich großartigen Lego-Films schließt an die Handlung des ersten Films nur leicht zeitversetzt an – und transportiert Emmet, seine verehrte Wyldstyle und die anderen Legofiguren in ein postapokalyptisches Wüstenszenario, das nicht eben zufällig an Mad Max: Fury Road erinnert (seinerseits ein irrsinnig großartiger, absolut nicht kindertauglicher Film, der dann auch noch zig weitere Male zitiert wird – wie viele weitere Streifen auch: The Lego Movie 2 ist meta-filmisch bis zum Abwinken). Dann entführt eine Außerirdische Wyldstyle, Batman und einige andere, Emmet muss hinterher und dafür sein kindlich-positives Wesen gegen gehärtete Rücksichtslosigkeit austauschen… aber muss er das wirklich? The Lego Movie 2 verhandelt wie nebenher Männlichkeitskonzepte, das ist nicht besonders komplex und differenziert, macht aber immer noch viel Spaß (FSK 6, empfohlen ab 10 Jahren).

(amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tito, der Professor und die Aliens

Dieser italienische Film versteckt seine Science-Fiction-Elemente recht erfolgreich lange Zeit hinter dem Drama der zwei Waisenkinder Anita und Tito, die sich auf einmal unter der Obhut ihres anscheinend nicht besonders lebenspraktischen Onkels in der Wüste nahe Las Vages wiederfinden. Tito, der Professor und die Aliens stellt Fragen und geht sehr eigenwillige Wege – aber einfache Antworten kommen dabei jedenfalls nicht raus (FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren).

(amazon, ab 27. Juli)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto: Warner Bros.)

Streaming-Tipps (25. Juni 2019)

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray.

Horton hört ein Hu

Unter den Verfilmungen der in den USA sehr, hier eher weniger bekannten Bücher von Dr. Seuss (zu denen zum Beispiel auch der Grinch gehört) gefällt mir Horton hört ein Hu wohl am besten: Die Geschichte eines nonkonformistischen Elefanten, der eine kleine Stimme aus einem Staubkorn hört und loszieht, eine Welt zu retten. Das ist wunderbar bekloppt, stellenweise sehr angenehm aufregend, und wenn man an der Oberfläche dessen kratzt, was der Film so über die nur vermeintlich schlichte Handlung an Bedeutungen trägt und um sich schleudert, dann wird schnell klar, wie politisch der Film von Jimmy Hayward und Steve Martino letztlich ist.

(FSK 0, empfohlen ab 5 Jahren – Horton hört ein Hu auf Netflix)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wildhexe

Die Verfilmung von Wildhexe hat mich vergangenes Jahr nicht so richtig überzeugt – unter anderem deshalb, weil er zu sehr Harry Potter-Epigone ist, nur halt mit primär weiblicher Hexenkunst, die sich direkt auf die Natur bezieht. Ganz schlimm ist der dänische Film aber beileibe nicht, und Fans der Buchreihe werden allemal ihre Freude haben, wenn sie ein wenig Grusel auszuhalten bereit sind.

(FSK 6, empfohlen ab 10 Jahren – Wildhexe auf amazon Prime)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Empfehlung für die Eltern: Rubber

Ich liebe, liebe, liebe die Filme von Quentin Dupieux, den man aus der Musikwelt auch unter seinem Alias Mr. Oizo kennt. Dupieux’ Filme sind bizarre, surreale Ereignisse, Traumwelten und metafilmische Essays, zugleich tief getränkt in der Kenntnis vieler Genres. Rubber (den ich seinerzeit hier etwas ungelenk besprochen habe) ist der Langfilm, mit dem er einem größeren Publikum als Regisseur bekannt wurde, die völlig durchgeknallte Geschichte eines Autoreifens, der telepathische Morde verübt. Das war’s im Grunde auch schon, aber das ist so witzig, so abgründig, so seltsam, das muss man gesehen haben. (arte zeigt aktuell in der Mediathek außerdem Dupieux’ Wrong, noch so ein toller Film.)

(Rubber in der arte-Mediathek)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Empfehlung für die Eltern: Sie leben!

“I have come here to chew bubblegum and kick ass… and I’m all out of bubblegum.” John Carpenters dystopischer Science-Fiction-Thriller (oder so) ist wahrscheinlich am ehesten durch dieses Zitat bekannt, dabei ist Sie leben! natürlich noch viel mehr: milde bekloppter Action-Trash, anspruchsvolle Kapitalismus-Satire – THIS IS YOUR GOD -, Verschwörungstheorie-Kino, Körperfresser-Abkömmling, Start- und Bezugspunkt für – OBEY – unzählige Filme nach ihm. Genau das richtige, was die gierigen 1980er als Abgesang brauchten.

(Sie leben! auf Netflix)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto: MFA+)

Neu im Heimkino: Juni 2019

In meinem Newsletter schicke ich (fast) jede Woche jeweils einen Streaming-Tipp für Kinder und Eltern mit – Neuerscheinungen oder Fundstücke auf Netflix oder Amazon Prime, gelegentlich auch ganz Filme, die ohne Abo kostenfrei erreichbar sind. Auf diese Filme (aber nicht immer die gleichen) möchte ich auch hier im Blog hinweisen, im Wechsel mit (wie heute) Hinweisen auf Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. Links zu amazon sind Affiliate-Links; die Provision unterstützt die Arbeit am Blog hier ein wenig. Dankeschön!

Kommissar Gordon & Buffy

Dieser kleine, feine und sehr ruhige Trickfilm über gemächliche Polizeiarbeit im Wald ist auch für kleinere Kinder schon bestens geeignet. In meiner ausführlichen Kritik steht noch etwas mehr Lobpreisung, aber ansonsten einfach eine Empfehlung für einen entspannten, aber durchaus spannungsreichen Krimiabend (FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren).

(amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thilda und die beste Band der Welt

Ich mochte dieses Roadmovie (FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren) nicht nur wegen des, ich zitiere mich mal selbst, “schönsten trotzigen Gesichtsausdruck der nördlichen Hemisphäre”, sondern vor allem weil der Film seine suchenden und reisenden Protagonist_innen sehr ernst nimmt und eine sensible Geschichte von – wie es sich für ein Roadmovie gehört – Selbstfindung erzählt. Mit Musik.

(amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chaos im Netz

Ich habe die Fortsetzung des von mir sehr geliebten Ralph reichts leider immer noch nicht gesehen, aber Kind1 war ziemlich angetan, und Matthias Hopf schrieb zum Kinostart, der Film präsentiere zwar eine recht weich- und saubergespülte Version des Internets und bringe erst zum Finale auch die dunklen Seiten wirklich ins Spiel; aber:

Wo The Emoji Movie vor einem Jahr recht planlos durch den digitalen Raum marschierte, erweist sich Ralph Breaks the Internet als selbstbewusster Ausflug in die unendlichen Weiten des Netzes und bringt ein willkommenes Gespür für die Dynamik hinter den vielen kleinen Prozessen und Mechaniken mit.

(amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Die geheime Welt

Schon der zweite Teil ließ für mein Dafürhalten deutlich nach gegenüber dem originalen Drachenzähmen leicht gemacht, den ich vergangenes Jahr noch einmal als der bessere Avatar gepriesen hatte. Leider beschreibt Kollege Orlindo Frick in seiner Besprechung eine Erfahrung, die meine Befürchtungen über Film Nummer 3 zu bestätigen scheint:

Der dritte Teil erlaubt sich einige massive Ausrutscher und es erschließt sich mir einfach nicht, wieso. Kleine und große Rückschritte an diversen Fronten, die nach zwei herausragenden Filmen eigentlich nicht hätten sein müssen.

(amazon)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bonustracks

Noch nicht gesehen:

  • Der Grinch (amazon)
  • Tabaluga – Der Film (amazon)
  • Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel! (amazon)

Gesehen und für schlimm befunden:

(Foto: eksystent Filmverleih)