Streaming TV

Und jetzt: Die Muppets (TV, 2020-)

Die Muppets waren immer schon Unterhaltung und Meta-Unterhaltung: Die Muppet-Show war sowohl Revue als auch Parodie der Mechanismen, nach denen sie funktionierte, in den Muppet-Filme wird mit schöner Regelmäßigkeit die “vierte Wand” zu den Zuschauer_innen durchbrochen, wird das Geschehen als Film kenntlich gemacht und kommentiert – bis hin zu dem Moment in Muppets – Die Schatzinsel, als die Handlung durch eine Gruppe Tourist_innen gestört wird, die sich die Kulissen von Muppets – Die Schatzinsel ansehen wollen…

Das neueste Serienformat mit den Muppets, Und jetzt: Die Muppets ist der Versuch, die Muppet-Show ins 21. Jahrhundert zu transferieren: Nicht als Revue auf einer Bühne, sondern als Streaming-Show irgendwo zwischen Frühstücksfernsehen und Influencer-Kanal. Bühnenarbeiter Scooter ist hier der Arbeiter (meist) hinter den Kulissen, den man zwischendrin im Videochat sieht, während er auf seinem Computer-Desktop Dateien in den Upload schiebt und von Fozzy-Bear mit unmöglichen neuen Ideen bedrängt wird – und unversehens wird so er, nicht Kermit, zum Conferencier, der die Überleitungen zwischen den einzelnen Segmenten liefert.

Die sind disparat und tonal fröhlich unterschiedlich, wie sich das gehört. Miss Piggy stellt ihre Show “Lifesty-le” vor, in der sie als Influencerin Mode, Reisen und ähnlich passende Themen vorstellt, in “Muppet Masters” macht sich die Show über das gerne verkaufte Format der “Masterclasses” lustig: In der ersten Folge zeigt Kermit, wie man es im Photobombing zu einiger Kompetenz bringt.

Auch sonst wird aufs Korn genommen, was online und im amerikanischen Daytime-TV so zu finden ist. Im Labor von Dr. Bunsenbrenner und Beaker werden Versuche gemacht, wie man sie von YouTube kennt: Was passiert, wenn ich eine Bowlingkugel in eine maschinelle Presse lege? Wie reagieren Marshmallows, wenn ich sie von drei Seiten mit Flammen einhülle? Zwischendurch taucht Joe das Amtswiesel auf, das gerne ohne nachvollziehbaren Anlass laut loslacht (“Juristenhumor. Beachten Sie mich gar nicht.”) und ansonsten dafür zuständig ist, davor zu warnen, man solle das bitte nicht zuhause nachahmen. Oder irgendwo anders.

Statler und Waldorf als Testpublikum, das Grafikteam sitzt in Litauen, die Quizshow ist komplett sinnfrei, aber auch sehr, sehr amerikanisch – wie im übrigen natürlich alles, was man hier sieht. Das führt dann auch dazu, dass die zahlreichen menschlichen Gäste nicht immer vertraute Gesichter sind. In den ersten Folgen ist zum Beispiel Ru Paul als Interviewgast dabei, und Danny Trejo tritt in einer Kochshow gegen den schwedischen Koch erst im Wettbewerb um den schöneren Schnurrbart und dann im Taco-Machen an.

Das alles wirkt offenbar gezielt sehr hemdsärmelig und locker aus der Hüfte gemacht und erinnert ein wenig an den ironischen Werbespot für ein “Influencer-Spielset”. Nach einem kurzen Überblick über die ersten paar Folgen (vorab gab es für die Presse nur Folge 1 zu sehen) fehlt es noch an Formaten, die wirklich bissig-ironisch sind oder sich wenigstens in ihrer spezifischen Albernheit selbst tragen – zu sehr arbeitet sich Und jetzt: Die Muppets erstmal nur an Bestehendem ab. Das kann zwar erhellend sein, aber dafür geht es zumindest in den ersten Segmenten noch nicht tiefgründig und böse genug zu.

Was außerdem schmerzhaft fehlt: Die größeren Revue-Nummern, die der Muppet-Show einen Höhepunkt (und Stimmungsaufheller) gaben und die zentralen Gaststars der einzelnen Folgen noch einmal in den Mittelpunkt rückten. Es fehlt den einzelnen Folgen von Und jetzt: Die Muppets noch an Dynamik, an Rhythmus, an Spannung – und an einem roten Faden (er darf wirklich auch blau, grün oder regenbogenfarben sein), der das alles zusammenbindet.

Aber vielleicht wird das noch. Man sollte die Muppets niemals unterschätzen – diese Puppen haben schon jede Menge Comebacks geschafft.

(Unbedingt auch lesen: Dieses schöne Interview meines lieben Kollegen Patrick Heidmann mit dem Star der Sendung, Miss Piggy.)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und jetzt: Die Muppets (Muppets Now) ist ab sofort auf Disney+ verfügbar.

(Foto: Disney)

War dieser Beitrag hilfreich für Dich?

E-Mail-IconIch freue mich über ein wenig Unterstützung! Spendier mir einen Kaffee, schau in meine amazon-Wunschliste oder, besser noch, fördere das Kinderfilmblog mit einem kleinen monatlichen Beitrag.

E-Mail-IconMöchtest Du solche Beiträge öfter lesen? Melde Dich doch für den kostenlosen Newsletter an!

Oder du wirfst einmal einen Blick auf mein Buch: 33 beste Kinderfilme.

Reposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.