Trailerschau #11/2014: Asterix, Die Minions und Paddington!

Neue Trailer und Vorschauen! Heute gibt es allererste bewegte Bilder aus Die Minions, dem pillenförmig-gelben Ableger von Ich, einfach unverbesserlich, einen ganzen Trailer und mehr zum computeranimierten Asterix im Land der Götter sowie erste Trailer zu den deutschen Produktionen Fünf Freunde 4 und Bibi & Tina: Voll verhext. Schließlich und endlich gibt es noch ein paar neue Clips aus Paddington und Baymax – Riesiges Robuwabohu. (Auf Facebook poste ich immer wieder und aktuell neue Trailer; was dabei zusammenkommt, fasse ich hier unregelmäßig im Blog nochmal zusammen.) „Trailerschau #11/2014: Asterix, Die Minions und Paddington!“ weiterlesen

Bibi & Tina – Der Film (2013)

03_bt_bibi_tina_I_DCM

Eines muss man Detlev Buck schon zugestehen: Er weiß genau, einen Film über eine pubertierende Junghexe (also Bibi Blocksberg) und ihre Freundin Tina, die Jungs und Pferde toll finden, also eigentlich jedes Klischee von „Mädchen“ erfüllen, das man in den 1980ern noch für okay halten konnte, einen solchen Film kann man eigentlich nur als übertriebene Groteske inszenieren, als überdrehte Komödie (sowieso) mit grellbunten Klamotten, alles ein wenig zu sauber für Realität, der Bösewicht natürlich einseitig fies, seine Dopingmittel grün leuchtende Injektionsflüssigkeiten. (Funktioniert das in der Trickserie irgendwie besser? Ich kenne sie nicht, freue mich aber über Meinungen.)

So weit, so richtig. Deshalb ist Bibi & Tina auch ein Film, in dem es vorgeblich emotional kracht und knallt, die Zickereien und Intrigen spielen sich allerdings auf schwächlichstem High-School-Film-Niveau ab, bis hin zum Satz: „Das Schloss ist zu klein für uns beide.“ Auch die Zaubersprüche und in ihrem Gefolge die Scherze sind von atemberaubender Harmlosigkeit. Man trägt viel Primärfarben, die Schergen des Bösewichtes (als Einziger hingebungsvoll: Charly Hübner) natürlich schwarz, trotz eines Alltags in Pferdeställen sind alle immerzu blitzsauber. „Bibi & Tina – Der Film (2013)“ weiterlesen

Trailerschau #9/2014: Song of the Sea, Der kleine Drache Kokosnuss, Bibi & Tina

pinguineausm

Heute gibt es Trailer zum voraussichtlich wunderschönen Song of the Sea sowie erste bewegte Bilder aus Der kleine Drache Kokosnuss und dem zweiten Bibi & Tina-Film, Voll verhext; außerdem gibt es noch einen unterhaltsamen Clip aus Die Pinguine aus Madagascar. (Auf Facebook poste ich immer wieder und aktuell neue Trailer; was dabei zusammenkommt, fasse ich hier im Blog nochmal zusammen.) „Trailerschau #9/2014: Song of the Sea, Der kleine Drache Kokosnuss, Bibi & Tina“ weiterlesen

Berlin: Kostenlos zum LOLA-Festival 2014

lolafestival.indd

Am 9. Mai findet in Berlin die Verleihung des Deutschen Filmpreises statt; vorab aber werden die nominierten Filme auf dem LOLA-Festival vom 24. bis 27. April in der Berliner Astor Film Lounge (Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin) noch einmal gezeigt (Hier gibt es das vollständige Programm als PDF.)

Die drei nominierten Kinderfilme werden am Freitag, den 25. April 2014, noch einmal vorgestellt. Der Eintritt bei den Kinderveranstaltungen ist frei, das Besondere ist, dass auch die Darsteller und Produzenten, sowie die Regisseurin von Ostwind bei der Veranstaltung anwesend ist.

Gezeigt werden

  • ab 9:00 Uhr Bibi & Tina (Presseschau) in Anwesenheit von Sonja Schmitt (Produzentin) sowie die Darsteller_innen Louis Held, Ruby O. Fee und Fabian Buch.
  • ab 11:15 Uhr Sputnik (Filmkritik) in Anwesenheit der Produzenten Guido Schwab und Joost de Vries sowie der Darsteller Luca Johannsen und Emil von Schönfels.
  • ab 13:30 Uhr Ostwind in Anwesenheit der Produzentin Ewa Karlstöm, der Regisseurin Katja von Garnier sowie den Darstellerinnen Hanna Binke, Marla Menn, Henriette und Florentine Morawe.

Die Tickets sind kostenlos, rechtzeitiges Hingehen sichert also einen der begrenzten Plätze!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Berlin: Kostenlos zum LOLA-Festival 2014“ weiterlesen

Deutscher Filmpreis 2014: Die Kinderfilm-Vorauswahl

lola_logo

Die Deutsche Filmakademie hat am vergangenen Freitag die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2014 bekanntgegeben – die endgültigen Entscheidungen werden am 28. März bekanntgegeben. Im Segment Kinderfilm sind folgende fünf Produktionen nominiert ausgewählt worden: „Deutscher Filmpreis 2014: Die Kinderfilm-Vorauswahl“ weiterlesen