Kurzfilm zum Wochenende: Kleiner Affe (2011)

Little-Monkey

Eine musikalisch trommelnde Reise durch die Nacht, samt Feuerdämon, Riesenkrabbe und Schmetterling. Abschlußfilm von Delphine Dussoubs an der Schule für Animationsfilmkunst (Ecole des Métiers du Cinéma d’Animation, EMCA) in Angoulême (Frankreich).

A young monkey, initiated by his master, will pass his transition to adulthood. He will have to fight fire, metaphor for his fear of growing up, by taming the sound of the sacred djembe, symbol of independence.

Tauglich für Kinder ab ca. sechs Jahren, würde ich schätzen. (Mehr über die Projekte der Regisseurin auf Cartoonbrew.)

Schönes Wochenende!

Kurzfilm zum Wochenende: Ahco unterwegs (2013)

Ahco_unterwegs

Ahco unterwegs (Ahco on the road) kommt aus dem Yellowshed-Studio und entstammt einer Idee von Soyeon Kim aus Südkorea; in achteinhalb Minuten erzählt der Film die dramatische Geschichte “eines kleinen Elefanten, der auf seinem Weg nach Hause ein großes Abenteuer erlebt” – “inspiriert von einer Naturdokumentation” und entsprechend auch nicht primär auf Niedlichkeit der Erlebnisse zielend. Gerade auch durch seine Perspektivwechsel und aufregenden Momente wird daraus ein packendes Erlebnis, aber, wie ich sagen würde, auch ein Film, den man eher Kindern erst ab 8 Jahren zeigt.

Ahco unterwegs wird auch auf dem Hamburger Kurzfilmfestival für Kinder “Mo und Friese” zu sehen sein, das vom 1. bis 9. Juni in der Hansestadt stattfindet. Er läuft dort in der Sektion “Trixerei”.

Schönes Wochenende!

(Foto: Mo & Friese)

Kurzfilme vom ITFS 2014

ca61859555

Bevor das Internationale Trickfilm-Festival in Stuttgart morgen wieder zu Ende geht, gibt es hier noch einmal einen kurzen Blick auf die dort präsentierten Kurzfilme für Kinder – vor allem auf jene, die im Netz frei und legal zugänglich sind; für einen etwas weiteren Blick auf das Kinderprogramm des diesjährigen Festivals bietet sich z.B. der aktuelle Podcast von Alexander Matzkeit an, bei dem er sich mit Orlindo von animationsfilme.ch unterhält.

Der in Alex’ Podcast erwähnte Film Zebra ist auf der Website filmbilder.de frei verfügbar, einbinden kann ich hier leider nicht; in dem kurzen Streifen von Julia Ocker kollidiert ein Zebra mit einem Baum – und was dann passiert, sollte man sich lieber selbst ansehen. Toll!

Auf der gleichen Seite findet sich auch die deutsche, computergestützte Legetrick-Animation Das Huhn auf meiner Schmusedecke, ein knapper dreieinhalb-Minüter mit Gesang von Andrea Deppert und Angela Steffen. „Kurzfilme vom ITFS 2014“ weiterlesen

Kurzfilm zum Wochenende: Rob ‘n’ Ron (2013)

Ein kleiner, sympathischer Mini-Western aus dem dänischen Animationsstudio Tumblehead, entstanden ursprünglich als Pitch für eine kleine Fernsehreihe zu den titelgebenden zwei Cowboys Rob und Ron. Als Rob gerade einen Überfall plant, fällt der Tisch auseinander – doch rasch findet sich eine Lösung. Mehr zur Produktion hier.

Der Film von Peter Smith und Magnus Møller läuft derzeit auf dem Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart, und zwar am kommenden Sonntag, den 27. April 2014, um 14.30 Uhr im Kino Metropol 1 im Rahmen der “Tricks for kids 4” (ab 5 Jahren).

Schönes Wochenende!

Die Olsenbande in feiner Gesellschaft (2010)

Die-Olsenbande-in-feiner-Gesellschaft-2

Man kann ja den Willen verstehen, ein „winning team“ nicht auszuwechseln. Das macht es gewissermaßen konsequent, die Erfolgsgeschichte der Filme um die Olsen-Bande wieder aufzunehmen (als Remake oder Reboot, wie man das bei Großproduktionen nennen würde), und es ist auf eine gewisse Art ehrenhaft, dies in Animationsfilmen zu tun, deren Figuren und Dekor, wenn auch verfremdet, an die Bilder der Originale anknüpfen.

Freilich kann ein solches Ansinnen schnell schiefgehen, denn ein Animationsfilm folgt oft schnell anderen Gesetzen als ein Realfilm; zudem lässt sich natürlich der Humor der 1960er/1970er Jahre nicht ohne weiteres in die Gegenwart transportieren. Und so versucht Die Olsenbande in feiner Gesellschaft sehr widersprüchliche Tendenzen zu mischen und auszubalancieren – und scheitert leider doch recht deutlich. „Die Olsenbande in feiner Gesellschaft (2010)“ weiterlesen

21. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

ITFS14_WM_D_orange_72dpi

Das Internationale Trickfilm-Festival in Stuttgart (ITFS), dessen 21. Iteration morgen beginnt, ist eines der in der Öffentlichkeit sicher unterschätztesten Filmfestivals in Deutschland; außerhalb der Region und recht enger Fachkreise hört man wenig davon, und das ist eine Schande, denn es ist eines der weltweit wichtigsten Festivals für den Animationsfilm. (Am Bemühen des Festivalteams liegt es übrigens nicht, und am Programm wahrlich noch weniger.)

Im Rahmen der kommenden sechs Tage werden jede Menge Animationsfilme für Erwachsene vorgestellt (der umfangreiche Gesamtkatalog des Festivals steht hier als PDF zum Download bereit), es gibt aber natürlich, wie schon im vergangenen Jahr, auch ein umfangreiches Kinderprogramm mit Lang- und Kurzfilmen, darunter zahlreiche Streifen, die in Deutschland bislang noch nicht zu sehen waren.

Zum Kinderfilmprogramm, genannt “Tricks for Kids”, gehört so ein Kurzfilmwettbewerb, dessen Kandidatenfilme in vier Vorstellungen gezeigt werden. Wie im vergangenen Jahr werde ich einige der Kurzfilme hier in den nächsten Tagen vorstellen, so sie online frei zugänglich sind.

Neben den Kurzfilmen werden auch beispielhafte Episoden aus aktuellen, internationalen Fernsehserien für Kinder vorgeführt. Ein Best-Of der Kurzfilme aus den vergangenen Festivaljahren gehört ebenso dazu wie ein ganzer Schwung Specials (unter anderem zu Barbapapa).

Workshops und sonstige Angebote für Kinder runden das Angebot ab; alle Events sind hier zusammengefasst. „21. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart“ weiterlesen