Interviews Podcast

Kinderfilmpodcast #006: Träume sind wie wilde Tiger

Am 3. Februar 2022 startet Träume sind wie wilde Tiger in den deutschen Kinos. Die Handlung überspannt zwei Kontinente: Der zwölfjährige Ranji wandert mit seinen Eltern eher unfreiwillig aus Indien nach Deutschland aus. Die Familie spricht schon recht gut Deutsch, weil Ranjis Großvater hier lange Zeit gelebt hat, aber Ranji (sensationell: Shan Robitzky) möchte weder seinen Daada noch seine Heimatstadt Mumbai verlassen. Das gilt umso mehr als er seinem großen Idol nacheifern möchte, dem Bollywood-Star Amir Roshan.

Noch vor der Ankunft in Deutschland veröffentlicht Amir einen Casting-Aufruf: Für seinen nächsten Film sucht er talentierte Nachwuchsdarsteller_innen, die singen und tanzen können. Und obwohl Ranji an seiner neuen Schule mit rassistischen Mitschülern und der schwierigen Nachbarstochter Toni (Annlis Krischke) zu kämpfen hat: Er versucht mit allen Mitteln, sein Bewerbungsvideo rechtzeitig fertig zu bekommen. Sein Ziel: Bollywood.

Regisseur Lars Montag ist zuletzt mit seinem bemerkenswerten Einsamkeit und Sex und Mitleid sowie der Netflix-Serie How to Sell Drugs Online (Fast) aufgefallen; hier arbeitet er mit einem Schwung exzellenter Darsteller_innen (Murali Perumal, Sushila Sara Mai, Anne Ratte-Polle, Simon Schwarz, Irshad Panjatan, Herbert Knaup und Nina Petri) und zwei herausragenden Kindertalenten zusammen.

Der Film (hier meine ausführliche Kritik) changiert dabei von der Culture-Clash-Komödie hin zum Abenteuerfilm, ist visuell ambitioniert und verpackt das alles in Geist, Tanz und Gesang eines Bollywood-Musicals.

Portrait Lars Montag Ich habe in der Woche vor dem Kinostart mit Lars Montag sprechen können – und habe vor allem von einer Produktionsgeschichte als Kette glücklicher Zufälle und Fügungen erfahren. In unserem Gespräch geht es um Filmproduktionen unter Corona-Bedingungen, um die Initiative „Der besondere Kinderfilm“, die Träume sind wie wilde Tiger finanziert hat, um Tanz, Gesang und Orchester, Erwachsenenthemen im Kinderfilm und vieles mehr.

Und natürlich habe ich auch Lars Montag nach seinen drei liebsten Kinderfilmen gefragt – dies sind seine Nennungen:

  • Die Goonies von Richard Donner
  • C’est pas moi, je le jure!, ein offenbar sehr anspruchsvoller kanadischer Kinderfilm von Philippe Falardeau, sofort auf meiner Watchlist gelandet
  • Die Muppet-Weihnachtsgeschichte von Brian Henson

Viel Freude beim Anhören des Gesprächs – ich freue mich, wie stets, auf Euer Feedback zum Podcast.

Intro- und Outro-Musik: Urbana-Metronica (wooh-yeah mix) by spinningmerkaba (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. Ft: Morusque, Jeris, CSoul, Alex Beroza
avatar
Rochus Wolff
avatar
Lars Montag
Feed Enclosure
Podcast Feed: Kinderfilmpodcast – der Podcast zum Kinderfilmblog (mp3) MP3 Audio
Podcast Feed: Kinderfilmpodcast – der Podcast zum Kinderfilmblog () MPEG-4 AAC Audio
Podcast Feed: Kinderfilmpodcast – der Podcast zum Kinderfilmblog (ogg) Ogg Vorbis Audio

(Fotos: Wildbunch, privat)

Kinderfilme für jeden Tag

In meinem neuen Buch stelle ich 100 empfehlenswerte Kinderfilme für alle Altersgruppen vor, die per Streaming jederzeit zur Verfügung stehen. Perfekt für Euch, perfekt als Geschenk für andere Eltern. Jetzt bestellen als eBook oder als Taschenbuch. Alle Bezugsquellen hier.

War dieser Beitrag hilfreich für Dich?

E-Mail-IconIch freue mich über ein wenig Unterstützung! Bestell mir etwas aus meiner amazon-Wunschliste, spendier mir einen Kaffee oder fördere das Kinderfilmblog mit einem kleinen monatlichen Beitrag.

E-Mail-IconMöchtest Du solche Beiträge öfter lesen? Melde Dich doch für den kostenlosen Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.