Mila und Ruslan – Mutiger als erlaubt (2017)

Ruslan träumt davon, endlich wie ein edler Ritter Abenteuer zu erleben und schöne Prinzessinnen zu retten – leider ist er aber nur ein armer Schauspieler in einem Straßentheater. Dann wird vor seinen Augen die schöne Mila von einem Zauberer entführt – nun scheint seine Stunde gekommen zu sein, nun kann er ein Held sein!

Dass Mila und Ruslan – Mutiger als erlaubt auf einem Gedicht von Alexander Puschkin basiert (‘Ruslan und Ljudmila’, das seinerseits vor allem als Basis für die gleichnamige Oper bekannt ist), das wiederum von russischen Volksmärchen inspiriert wurde, macht nicht unbedingt einen guten Film daraus – und in der Tat ist der Animationsfilm von Oleg Malamuzh vor allem überraschungsarm und etwas wenig feingliedrig in seinen emotionalen Wendungen. Für die Kinderfilmwelt habe ich den Film für die kindliche Zielgruppe etwas ausführlicher besprochen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mila und Ruslan – Mutiger als erlaubt (The Stolen Princess). Ukraine 2017. Regie: Oleg Malamuzh, 91 Min. FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren. Auf DVD erschienen.

(Foto: EuroVideo)

War dieser Beitrag hilfreich für Dich?

E-Mail-IconIch freue mich über ein wenig Unterstützung! Spendier mir einen Kaffee oder fördere das Kinderfilmblog mit einem kleinen monatlichen Beitrag.

E-Mail-IconMöchtest Du solche Beiträge öfter lesen? Melde Dich doch für den kostenlosen Newsletter an!

Oder du wirfst einmal einen Blick auf mein Buch: 33 beste Kinderfilme.

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.