Kurzfilm zum Wochenende: Bei mir zu Haus (2015)

Phuong Mai Nguyens Kurzfilm Chez moi erzählt ganz ohne Worte eine große Geschichte: Der kleine Hugo lebt mit seiner Mutter allein, aber auf einmal ist da in ihrem Haus ein Mann – vielleicht bald sein Stiefvater, jedenfalls ein Wesen mit Vogelkopf, Vogelbeinen und Flügeln, dessen Federn bald überall herumfliegen: Fremd, faszinierend, invasiv, unverständlich. In Gestus wie Animation feinfühliger Film voller kleiner Schmerzmomente. (via)

Schönes Wochenende!

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später.

Ein Gedanke zu „Kurzfilm zum Wochenende: Bei mir zu Haus (2015)“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.