Trailerschau #12/2014: Peanuts, Cinderella, Der kleine Drache Kokosnuss, Into the Woods und mehr!

Cinderella_pic_C-PP-01481rv4OL

In der Trailerschau heute einige hierzulande bisher weitgehend unbekannte Titel, aber auch erste Bilder aus dem Peanuts– und dem Aschenputtel/Cinderella-Film, sowie neue Szenen aus Der kleine Drache Kokosnuss und Into the Woods. (Auf Facebook poste ich immer wieder und aktuell neue Trailer; was dabei zusammenkommt, fasse ich hier unregelmäßig im Blog nochmal zusammen.)

Peanuts

Weit vorgegriffen: Der Film startet nach derzeitiger Planung erst am 3. Dezember 2015, aber schon jetzt kann man darüber nachdenken, ob man die Peanuts als 3D-CGI-Figuren sehen möchte. Ich persönlich ja nicht unbedingt.

Cinderella

Nachdem der erste Teaser nur einen glitzenden Glasschuh zeigte, gibt es nun für die Disney-Realverfilmung von Aschenputtel einen Trailer, der etwas zahm beginnt und dann die Spezialeffekte auspackt. Ehrlich gesagt, das packt mich noch nicht. (Kinostart: 12. März 2015)

Der kleine Drache Kokosnuss

Ab 18. Dezember gibt’s den Drachen auch im Kino – hier sieht man auch mal, worum es eigentlich gehen soll, und aus berufenen Kreisen hört man, der Film sei inhaltlich wesentlich weniger brav, als der Trailer vermuten ließe. (Ich zitiere: “Es werden ein paar heftige Themen kindgerecht verhandelt … Es geht nicht nur darum, dass ein Kind Probleme mit dem Erwachsenwerden hat, sondern auch darum, wie bescheuert sich Erwachsene bisweilen benehmen, wenn sie glauben im Recht zu sein. Aber ein Happy End gibt es trotzdem.” – Danke, Katharina!)

Dummie de Mummie

Die Niederländer machen ja gerne schön abgedrehtes Kinderkino (Mister Twister erfreute mich in letzter Zeit, Wiplala sieht auch gut aus), aber diese Verfilmung einer Erzählung aus der Kinderbuchreihe “Dummie die Mumie” von Tosca Menten ist womöglich besonders wahnwitzig. Hach!

Trippel Trappel Dierensinterklaas

Ich hätte keine Ahnung, worum es in diesem niederländischen Animationsfilm ginge, wäre da nicht Janina Wildfeuer, die mir (und uns) freundlicherweise die Inhaltsangabe grob übersetzt hat:

In diesem abenteuerlichen und anrührenden Familienfilm wollen auch die Haustiere Sinterklaas (das Nikolausfest in den Niederlanden, meist größer als Weihnachten) feiern. Warum bekommen sie eigentlich keine Geschenke am Paketeabend, sie waren doch auch immer brav? Unter der Leitung des rüstigen Fretje schreiben sie ihre eigene Wunschliste. Und als dann schon fast Paketeabend ist, bringt Fretje zusammen mit seinen Freunden, der lustigen Takkie und der schüchternen Kari, die Listen selbst zum Sinterklaas. Es wird eine spannende Fahrt mit kleinen und großen Gefahren. Als sie auf dem Boot angekommen sind (das Boot, mit dem Sinterklaas anlegt), scheint ihr Plan plötzlich doch durch die habgierige und manipulative Rat zu scheitern. Die Tiere versuchen alles, um durch die Hilfe von Sinterklaas mit Geschenken zurück zu kommen und so schließlich einmal ein Tier-Sinterklaas feiern zu können.

The Unbeatables

Tischfussballfiguren erwachen zum Leben und, äh, spielen Fussball. Die wenigen Besprechungen der spanisch-argentinischen Koproduktion, die ich lesen und verstehen kann, sind wenig positiv, weshalb wir wohl, *seufz*, von einem Kinostart in Deutschland ausgehen müssen.

Strange Magic

Ganz frisch veröffentlicht wurde der erste Trailer zum neuen Film aus dem Hause von George Lucas… nunja. Das sieht alles sehr bekannt aus, da ist viel Epic bzw. Arthur und die Minimoys versteckt; und die Animation haut mich wahrlich nicht vom Hocker. Aber gut, erste Eindrücke sind ja dazu da, dass man sie revidieren kann.

Into the Woods

Zum Abschluss nochmal Disney, wir hatten den Film in der Trailerschau schon einmal, er startet am 19. Februar – ein Märchen-Mashup nach Stephen Sondheim.

(Foto: Disney)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Into The Woods (2014) | Kinderfilmblog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.