Die drei !!! (2019)

Die “drei !!!” sind als weibliches Pendant zu den “drei ???” auf dem Buchmarkt schon seit einiger Zeit sehr präsent; da eigentlich alle erfolgreichen Buchreihen von Conni bis Lotta-Leben, von TKKG bis Burg Schreckenstein derzeit verfilmt werden, war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch die Detektivinnen treffen würde.

Ihre Existenz wird dann auch zu Filmbeginn vorausgesetzt, die Figuren werden gar nicht groß vorgestellt. Franzi (Alexandra Petzschmann), Marie (Paula Renzler) und Kim (Lilli Lacher) wollen in den Sommerferien bei einem Theaterstück mitmachen, einem Benefiz-Projekt, durch dessen Erlöse das seit 15 Jahren leerstehende (aber überraschenderweise innen perfekt in Schuss gebliebene) städtische Theater (mitten im Wald) wieder instand gesetzt werden soll. Praktischer- und gruseligerweise spielt man auch in ebendiesem Theater, Theaterpädagoge Robert Wilhelms (Jürgen Vogel) leitet das Projekt, aber irgendwas scheint nicht zu stimmen im Theater…

Die Story legt eine falsche Fährte nach der anderen, geheimnisvolle Personen tauchen auf, es wird gruselig und ein wenig aufregend und all das. Insgesamt ist aber der Fall leider sehr bemüht zusammenkonstruiert, das knirscht doch gewaltig bei zeitgleich grundsätzlicher Staubigkeit der Inszenierung. Regisseurin Viviane Andereggen traut sich leider nicht so recht, die Durchgeknalltheit der ersten Filmminuten – eine wilde Verfolgungsjagd durch die ganze Stadt mit Skateboard, technischen Gimmicks und leicht irrer Taxifahrt – über die ganze Laufzeit zu ziehen.

Dass Eltern in diesem Universum nur sporadisch und eigentlich nur als Alleinerziehend auftreten, passt schon, ebenso der etwas planlose, aber freundliche Polizist. Der letztlich bedeutungsloser Zickenkrieg mit einer lokalen Schönheit und ihren faden Sidekicks nervt nur minimal; schon etwas anstrengender ist allerdings, dass der Filme den sehr, sehr groben Typologien, die er den drei Protagonistinnen überstreift (die Sportliche, die Schöne, die Schlaue) nicht wirklich Komplexität hinzuzufügen weiß.

Sehr viel Aufmerksamkeit kreist dann auch um die ersten Verliebtheiten mit Jungs, die entweder tolpatschig oder verdächtig sind. Flache Figuren, die brav in heteronormativen Ordnungen verbleiben: Ein Krimi mit drei Heldinnen hätte doch deutlich mehr Bewegungsspielraum, sollte man meinen. Zumal die drei Darstellerinnen da wohl noch etwas Potential hätten, wenn man sie nur ließe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die drei !!!. Deutschland 2019. Regie: Viviane Andereggen, 99 Min. FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren. Kinostart: 25. Juli 2019.

Fotos: Constantin Film