Kurzfilm zum Wochenende: Durcheinandergebracht (2017)

Esra hat den Zug verpasst, sie ist ziemlich genervt und spielt auf ihrem Telefon. Aber der Zauberwürfel, der wie achtlos in einer Ecke des Bahnsteigs liegt, würde doch auch gerne mal wieder gelöst werden… Scrambled von Bastiaan Schravendeel (Polder Animation) gibt nicht nur einem Spielzeug Leben zurück, er wirft auch am Rande die Frage auf, ob wir außerhalb unserer Bildschirme noch die Welt wahrnehmen – und sei es nur für einen kleinen Zeitvertreib.

Schönes Wochenende!

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später.

2 Gedanken zu „Kurzfilm zum Wochenende: Durcheinandergebracht (2017)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.