Tad Stones – Der verlorene Jäger des Schatzes! (2012)

tad-stones1

Tad Stone wäre nichts lieber als ein richtiger Archäologe. Schon von Kindesbeinen an träumt er davon, versunkene Schätze in Pyramiden zu entdecken und an exotischen Orten nur mit Mühe rachsüchtigen Wächtern zu entkommen. Man sieht: Es geht hier eher um die Indiana-Jones-Variante der Archäologie, aber Tad hat dennoch keine Chance. Sein großes Idol ist Max Mordon, der auf den Titelseiten der großen Zeitschriften erscheint und für seine Entdeckungen gepriesen wird. Tad hingegen, der sich als Bau- und Gelegenheitsarbeiter verdingt, findet gelegentlich eine richtig alte Colaflasche. Und dann ist es doch nur ein Exemplar der sehr jungen Nostalgie-Edition.

Durch eine Verkettung von Zufällen kommt Tad dann aber doch noch zu seinem Abenteuer: Man hält ihn für den Assistenten eines berühmten Archäologen, mit dem er befreundet ist, und im Handumdrehen ist er gemeinsam mit Sara Lavrof und dem angemieteten Gehilfen Freddy auf der Jagd nach großen Geheimnissen… „Tad Stones – Der verlorene Jäger des Schatzes! (2012)“ weiterlesen

Kurzfilm zum Wochenende: El Vendedor de Humo (2012)

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 09.03.42

El Vendedor de Humo (wörtlich übersetzt: Der Rauch-Verkäufer) wurde im Februar mit dem Goya (dem spanischen Oscar-Äquivalent) für den besten animierten Kurzfilm 2013 ausgezeichnet. Der Film entstand als Arbeit von Studierenden an der Animationsschule Primer Frame, Regie führte Jaime Maestro. Eine hübsche kleine Geschichte über Schein und Wirklichkeit, problemlos genießbar schon für die allermeisten Grundschulkinder.

Schönes Wochenende!

(mehr Infos; via)