Lieblingsfilme (11): Gabriela Braun

Jungle_Book_Photo_04.jpg_rgb

Ich habe verschiedene Autor_innen, Blogger_innen und Filmkritiker_innen gebeten, mir kurze Antworten auf zwei Fragen zu schicken: Welches ist Dein liebster Kinderfilm? Und welchen Film sieht Dein Kind (oder sehen Deine Kinder) am liebsten? Heute antwortet Gabriela Braun, Journalistin, Bloggerin beim Mamablog und dessen redaktionelle Leiterin.

Welches ist Dein Lieblingsfilm?

Mein allererster Lieblingsfilm war Das Dschungelbuch. Der tanzende und singende Bär Balou hatte es mir angetan, genauso wie Mogli, an den ich im Nu mein Herz verlor.

Zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehören allerdings die Filmklassiker Der Zauberer von Oz, Mary Poppins und The Court Jester – auf deutsch Der Hofnarr. Meine Mutter stammt aus Neuseeland – wir Kinder wuchsen zweisprachig auf – und ihr angelsächsischer Hintergrund hatte auf die Auswahl und unseren Filmgeschmack einen spürbaren Einfluss. „Lieblingsfilme (11): Gabriela Braun“ weiterlesen

Lieblingsfilme (10): Pia Ziefle

totoro

Ich habe verschiedene Autor_innen, Blogger_innen und Filmkritiker_innen gebeten, mir kurze Antworten auf zwei Fragen zu schicken: Welches ist Dein liebster Kinderfilm? Und welchen Film sieht Dein Kind (oder sehen Deine Kinder) am liebsten? Heute antwortet Pia Ziefle, Schriftstellerin und Bloggerin unter piaziefle.de.

Welches ist Dein Lieblingsfilm?

Mein liebster Kinderfilm ist Ich – einfach unverbesserlich. Keinen Film haben wir häufiger gesehen, und bei keinem andere Film hatten die Erwachsenen auch nach dem fünften Mal noch Spaß. „Lieblingsfilme (10): Pia Ziefle“ weiterlesen

Lieblingsfilme (9): Carola Ferch

aschenbroedel

Ich habe verschiedene Autor_innen, Blogger_innen und Filmkritiker_innen gebeten, mir kurze Antworten auf zwei Fragen zu schicken: Welches ist Dein liebster Kinderfilm? Und welchen Film sieht Dein Kind (oder sehen Deine Kinder) am liebsten? Heute antwortet Carola Ferch, Bloggerin unter Frische Brise.

Welches ist Dein liebster Kinderfilm?

Als ich Kind war, Ende der 70er, Anfang der 80er, hatte unser Fernseher ein paar Knöpfe, und Videorecorder kannten wir nicht. Es gab keine speziellen Kinderfilmkanäle. Nachts war Sendeschluss und auf dem Bildschirm erschien ein sogenanntes Testbild, dazu ein hoher Piepton. Wir schauten Ostfernsehen und auch Westfernsehen, was ich aber niemandem erzählen durfte. „Lieblingsfilme (9): Carola Ferch“ weiterlesen

Lieblingsfilme (8): Gerold Marks

wallacegromit

Welches ist Dein liebster Kinderfilm?

Ich glaube, wir hatten in meiner Kindheit zu Hause gar keinen Fernseher, zumindest erinnere ich den nicht. Aber meine Großeltern hatten einen, mitsamt Videorekorder. Da ich eh viel Zeit bei meinen Großeltern verbrachte, lief auch viel Glotze, aka Kinder-Nachmittagsprogramm: Biene Maja, Wickie, Captain Future. Und beim Übernachten auf der Couch hab ich dann über die Oma hinweg nach Dallas gelinst. Spannend wurde es mit der Einführung der VHS-Videos in der örtlichen Leihbibliothek: da warteten solche Schätze wie Der dunkle Kristall, Mary Poppins, Lotte Reiniger-Scherenschnitt-Filme, die Fantasyabenteuer von Ray Harryhausen oder die Bud Spencer/Terence Hill-Werke in mitunter mies abgenudelter Qualität auf Zuschauer. Meine Großmutter musste sich schon bald an diesen Ruf gewöhnen: “Oma, kann ich bei Dir ein Video gucken?”. Irgendwann erbte ich von meiner Uroma einen sehr kleinen Schwarz/Weiss-Fernseher, der meine Filmrezeption doch irgendwie in ein ständiges Film Noir-Erlebnis verfälschte. „Lieblingsfilme (8): Gerold Marks“ weiterlesen

Lieblingsfilme (7): Joachim Kurz

ratatouille-jk

Ich habe verschiedene Autor_innen, Blogger_innen und Filmkritiker_innen gebeten, mir kurze Antworten auf zwei Fragen zu schicken: Welches ist Dein liebster Kinderfilm? Und welchen Film sieht Dein Kind (oder sehen Deine Kinder) am liebsten? Heute antwortet Joachim Kurz, Chefredakteur und Mitbegründer von kino-zeit.de.

Welches ist dein Lieblingsfilm?

Meine Eltern waren zumindest in meinen frühen Jahren recht streng, was Film- und Fernsehkonsum anbelangt. Mein erster Kinderfilm, der mich aber weitgehend unbeeindruckt gelassen hat, war Das Dschungelbuch. Viel prägender waren da die diversen Karl-May-Verfilmungen, von denen mir vor allem Winnetou III im Gedächtnis geblieben ist. Selten habe ich so geweint wie am Ende des Films, als der edle Apache im Angesicht des Todes zum Christentum konvertiert und in den Armen seines Blutsbruders das Lebenslichtlein aushaucht. Ein „guilty pleasure“, wie mir heute klar ist. Allerdings steht zu befürchten, dass ich auch heute noch auf die gleiche Weise darauf reagieren würde – weswegen ich eine Überprüfung lieber sein lasse. „Lieblingsfilme (7): Joachim Kurz“ weiterlesen

Lieblingsfilme (6): Susanne Mierau

Habakuk

Ich habe verschiedene Autor_innen, Blogger_innen und Filmkritiker_innen gebeten, mir kurze Antworten auf zwei Fragen zu schicken: Welches ist Dein liebster Kinderfilm? Und welchen Film sieht Dein Kind (oder sehen Deine Kinder) am liebsten? Heute antwortet Susanne “Lily” Mierau, Autorin und Bloggerin unter geborgen-wachsen.de.

Welches ist Dein Lieblingsfilm?

Als Kind der 80er bin ich mit ziemlich viel Fernsehkonsum aufgewachsen. Ich erinnere mich noch an unseren Fernseher, der keine Fernbedienung hatte und an dem ständig mit einem kleinen Plastikstift die Farbe nachgestellt werden musste. Und obwohl meine Eltern gerne fernsahen und sowohl Tatort als auch die Nachrichten nie versäumt werden durften, gab und gibt es bis heute in ihrem Haushalt keinen Videorecorder und auch keinen DVD-Player oder ähnliches. Filme liefen daher im Fernsehen oder im Kino ohne die Möglichkeit, sich immer wieder den gleichen Film zu Hause ansehen zu können. „Lieblingsfilme (6): Susanne Mierau“ weiterlesen