Aktuelle DVD-Neuerscheinungen

Das_kleine_Gespenst

In den letzten zwei Wochen hat es eine ganze Reihe von mehr oder minder interessanten Heimkino-Neuerscheinungen gegeben – kleine Gallier, Gespenster und gutmütige Hunde sind dabei.

Nicht nur für Nostalgiker_innen sind sicher die vier Asterix-Zeichentrickfilme interessant, die in der vergangenen Woche zum ersten Mal auf Blu-ray erschienen sind: Asterix, der Gallier (1967), Asterix und Kleopatra (1968), Asterix erobert Rom (1975) und Asterix in Amerika (1994). Neben den deutschen und original französischen Sprachfassungen gibt es auch noch etwas für die lokal verankerten Seelen: Die Discs enthalten auch noch Versionen der Filme in Hessisch (Kleopatra), Sächsisch (Asterix, der Gallier), Bayerisch (Rom) und Schwörerdeutsch (Amerika).

AsterixRom_004-1

Noch mehr Raum für nostalgische Gefühle böte Das kleine Gespenst, allerdings hat mir die Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers von Otfried Preußler samt computeranimierten Gespenst nicht besonders gut gefallen – was nicht an der Animation lag, sondern wirklich vor allem am Drehbuch und der knallchargigen Performance der verschiedenen hauptsächlichen Nebenrollen. Der Film von Alain Gsponer ist jetzt auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Und dann gibt es jetzt auch Belle & Sebastian für daheim (DVD, Blu-ray), die Neuverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Cécile Aubry. Besprechung hier im Blog folgt demnächst.

(Fotos: Constantin, Studiocanal)

DVD-Neuerscheinungen dieser Woche

17

Es gibt in dieser Woche eigentlich nur eine nennenswerte Kinderfilm-Neuerscheinung fürs Heimkino, aber die lohnt sich sehr: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren, der jüngste Streich von Disney (frisch gekürt zum wirtschaftlich erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten). Wer dem Film zu noch mehr wirtschaftlichem Erfolg verhelfen möchte (oder Olaf [wieder]sehen will), kann ihn ab Donnerstag als DVD, Blu-ray oder Blu-ray 3D erwerben.

Schon seit vergangener Woche ist Sputnik fürs Heimkino erhältlich (DVD, Blu-ray), der u.a. den Preis der deutschen Filmkritik des VdFk als bester Kinderfilm 2013 erhalten hat.

Und schließlich und endlich: Es gibt neue Folgen von Shaun das Schaf! Shaun das Schaf – Außerirdische Tricks gehört in jede gute Schaffilmsammlung.

(Foto: Disney)

Ein paar Kinderfilm-Verschenkvorschläge

Paddington_007-1

Nicht nur Paddington, sondern auch Familien stehen derzeit mit mehr oder weniger Begeisterung in der Weihnachtsbäckerei oder bereiten sich sonst auf die Festtage vor. Dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem passenden, gelungenen Geschenk (es gibt kaum Besseres, als das Treffende gefunden zu haben) – und weil ich mich in dieser Frage ein wenig berufen fühle, möchte ich hier ein paar Vorschläge machen, was man Kindern (oder Eltern) so schenken könnte.

Die Vorschläge sind grob nach Altersstufen sortiert (wie ich es auch im Kinderfilm-Shop gemacht habe); diese Einsortierung ist natürlich mit einer Prise Salz zu nehmen: sensible Kinder sind oft mit Filmen für Kleinere sehr gut versorgt, und die Filme hier sind – das ist mein Anspruch hier – keineswegs völlig leichter Stoff.

Ab 3 Jahren „Ein paar Kinderfilm-Verschenkvorschläge“ weiterlesen

Weihnachtsempfehlungen

04_Tom_und_Hacke_4

Wie schön: Für Herzdamengeschichten, das von mir sehr geschätzte Blog von Maximilian Buddenbohm, habe ich diese Woche einen Beitrag mit Weihnachtsverschenkempfehlungen (vor allem) aus dem Bereich des Kinderfilms geschrieben.

Für aufmerksame Leser_innen dieses Blogs wird keine der Empfehlungen und Warnungen aus Schöner die Streifen nie flirren… eine richtige Überraschung sein, aber ich freue mich natürlich über alle, die ihnen folgen – denn es sind ein paar Filme dabei, die mir doch sehr nah am Herzen wohnen.

Lesen: Meine Weihnachtsgeschenkvorschläge auf herzdamengeschichten.de

(Foto: Zorro Medien/good!movies)

Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (2005-2009)

Tom

Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig.

Bei uns läuft der Fernseher de facto … gar nicht. Genau genommen haben wir nicht einmal so ein richtiges Fernsehgerät, und was als solches fungieren kann, ist zugleich mein Zweitmonitor und jedenfalls nichts, was im Alltag als Fernseher sichtbar wäre. (Das Gerät steht außerdem und auch deshalb im Arbeitszimmer.) Nachrichten gibt’s, Mediathek und Livestream sei Dank, meist vom Laptop. Aber ich schweife ab.

Jedenfalls mag das erklären, warum mir ein solches Kleinod wie Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig bisher entgehen konnte, das doch auf dem Sender Kika einen durchaus regelmäßigen Sendeplatz zu haben scheint – für eine Sendung mit insgesamt gerade einmal 52 Folgen, jede einzelne gerade fünf Minuten lang, ist das kein schlechtes Schicksal. „Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (2005-2009)“ weiterlesen

DVD-Starts der Woche (28.1.2013)

lotte_szenenbild_01

Einzig nennenswerter DVD-Start in dieser Woche ist der schöne Zeichentrickfilm Lotte und das Geheimnis der Mondsteine, der am morgigen Dienstag erscheinen wird – er lief im vergangenen Jahr auf der Berlinale. Eine Kritik zum Film samt einer kleinen Verlosung wird es im Laufe der Woche hier im Blog geben.

Foto: Ascot Elite