KUKI präsentiert: Fuga Animada (2013)

fuga-animada

Als Medienpartner des KUKI-Festivals (9. Internationales Kinder- und Jugendkurzfilmfestival Berlin, 13.-20. November 2016), zeige ich hier im Blog bis zum Festivalende jeden Freitag als Kurzfilm zum Wochenende einen der Filme, die das KUKI in den vergangenen Jahren bereits gezeigt hat.

ku9_rgb_de_logo1_bunt-transparent Der Brasilianer Augusto Bicalho Roque war 2013 mit Fuga Animada auf dem Festival zu Gast. Seine Stop-Motion-Geschichte verbindet real Bilder vor allem mit gezeichneter Animation und nimmt ein uraltes künstlerisches Thema auf: Der Kampf zwischen einer Künstlerin und ihrer Kreation.

Wer hat das Sagen? In Ästhetik und Figuren bezieht sich Fuga Animada – die Älteren werden es erkennen – natürlich auch auf La Linea, die Zeichentrickfigur des italienischen Cartoonisten Osvaldo Cavandoli, die früher immer wieder in kleinen Pausen im Fernsehen zu finden war.

Schönes Wochenende!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.