Diesem Stoßseufzer kann man nur zu 100 % zustimmen! Es ist wirklich schlimm, was Kindern und ihren Eltern im kommerziellen Kino vorgesetzt wird.
Zum Glück gibt es, außer den genannten, aber auch bei deutschen Kinderfilmen noch ein paar weitere rühmliche Ausnahmen, die man allerdings mit der Lupe suchen muss: zum Beispiel die deutschen Produktionen “Lola auf der Erbse”, “Quatsch und die Nasenbärbande”, “Winnetous Sohn”, “Paulas Geheimnis”, “Die Blindgänger”, “Der Schatz der weißen Falken”, “Blöde Mütze”, oder die Klassiker “Hände weg von Mississippi” und “Flussfahrt mit Huhn” – übrigens alles Filme, die mit großem Erfolg in der Kinderfilm-Reihe THEA & KIKI im Scala-Kino Neckarsulm gezeigt wurden.
http://www.hierspieltdiemusik.info/index.php?id=6