Kinostart der Woche (30. April 2015): Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest

"TINKER BELL AND THE LEGEND OF THE NEVERBEAST" Pictured (L-R): Tinkerbell and Gruff. ?2014 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Heute startet mit Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest bereits der sechste Film um die kleine Fee Tinkerbell, die ursprünglich aus dem Peter-Pan-Universum stammt. Das Nimmerbiest ist ein mystisches Fabelwesens, dessen lautstarkes Gebrüll auf einmal ertönt… ich konnte den Film vorab nicht sehen, aber einige Kollegen haben sich schon geäußert:

Dani Maurer ist nicht wirklich von dem Film überzeugt, auch wenn er eine “solide Produktion” gesehen hat:

Der Witz ist harmlos und selten, die Bilder sind mitunter recht schön und gelungen, und das grosse Abenteuer mag nicht mehr so zu überzeugen, wie das vorher der Fall war. […] Von den süssen Häschen und Mäuschen kriegt man höchstens Zahnweh.

Für Jörg Brandes wagt sich der Film “in überraschend düstere Gefilde” und kommt trotz einiger Schwächen zu dem Fazit:

Aber die Story und die Charaktere überzeugen – und nach dem Happy End werden auch schreckhaftere Gemüter das Kino bestimmt mit einem guten Gefühl verlassen.

Peter Osteried schaut mehr auf die gesamte Filmreihe, “die man durchaus als kleine Perle im gewaltigen Disney-Oeuvre bezeichnen kann.”

So wäre es natürlich schön, wenn noch weitere Filme kämen, insbesondere einer, in dem es dann darum geht, wie Tinkerbell und Peter Pan sich angefreundet haben.

(Foto: Disney)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.