Baymax – Riesiges Robowabohu (2014)

BIG HERO 6

Meine liebsten Superhelden waren früher Spider-Man und Flash, mit den Comic-Superstars Batman und Superman konnte ich hingegen nicht so viel anfangen. Vielleicht hatte ich aber auch eine andere Perspektive auf Comics als meisten Kindern in der Bundesrepublik der 70er bis 80er Jahre, weil ich mit zehn Jahren drei Monate bei meiner Tante in den USA verbringen durfte und dort – alles war neu und aufregend – auch erstmals mit Superhelden-Comics in Berührung kam. Heute sind Superhelden natürlich überall: Neben den Comics und ihren erwachseneren Cousins, den Graphic Novels, gibt es sie vor allem immer öfter im Kino, inzwischen in fast unüberschaubarer Zahl. Die Filme, die sich (auch) an Kinder richten, sind allerdings sehr rar gesät: Von den beiden großen Comic-Verlagen Marvel und DC Comics wird die junge Zielgruppe allenfalls mit animierten TV-Serien versorgt. Nun hat sich Disney Animation allerdings eine Vorlage aus dem aufgekauften Marvel-Fundus herausgepickt, um eine Superheldengeschichte für Kinder zu erzählen. Natürlich stehen bei einer Zusammenarbeit von Disney und Marvel automatisch alle Signale auf Erfolg, doch zumindest ein kleines finanzielles Wagnis ist man doch eingegangen, als man sich mit der Serie „Big Hero 6“ ein weitestgehend unbekanntes Comic als Vorlage für das Animations-Abenteuer Baymax – Riesiges Robowabohu ausgewählt hat.

Weiterlesen: Mein Filmtipp zu Baymax – Riesiges Robowabohu ist auf filmstarts.de erschienen.

(Fotos: Walt Disney Animation Studios)

Zusammenfassung
Datum
Film
Baymax – Riesiges Robowabohu (2014)
Bewertung
41star1star1star1stargray

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

3 Gedanken zu „Baymax – Riesiges Robowabohu (2014)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.