Earth to Echo (2014)

453708

Mit Earth to Echo ist vor wenigen Wochen ein Kinder- und Jugendfilm fast lautlos auf DVD erschienen, der zumindest ein wenig Aufmerksamkeit verdient hätte. Ein großes Meisterwerk mag er nicht sein, aber er modernisiert eine klassische Spielberg-Struktur – eine Gruppe von Jungs, ein Abenteuer, eine kleine Stadt – samt niedlichem Außerirdischen vor allem medial einmal so richtig durch: als “Found Footage”-Film, zusammengesetzt aus Handyvideos und Camcorder-Aufnahmen, dicht an den jungen Darstellern dran – die übrigens so natürlich spielen, dass man geneigt ist, einen Großteil der deutschen Kinderschauspiel-Produktion vor Scham in die Tonne zu befördern. (DVD, Blu-ray)

Zum Jahresanfang habe ich den Film nun in meiner Kolumne bei filmstarts.de empfohlen; Alexander Matzkeit hat kürzlich mit einem direkt am Film beteiligten ein ausführliches Interview führen können, das nicht nur dann lesenswert ist, wenn man sich für Editing und derlei mehr interessiert.

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Ein Gedanke zu „Earth to Echo (2014)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.