“So was in der Richtung”

boxtrolls

Manchmal wirft mich der Chefredakteur ganz gehörig aus der Bahn. Schreib doch mal ein paar Tipps auf, “also deine Highlights für den kommenden Herbst oder so was in der Richtung”, sinngemäß also: Welche guten Kinderfilme gibt es denn demnächst? Und dabei hatte ich gerade dieser Tage in einem Interview auf die Frage, wonach ich denn bei einem guten Kinderfilm suchen würde, nur herumgekrächzt und -gestottert, weil mir genau dafür zunächst einmal keine Kriterien einfallen wollen.

Unterhaltsam sollen sie sein, mag ich hervorgebracht haben, und natürlich auch ästhetisch anspruchsvoll, aber das solle man bitte auch nicht zu verklemmt sehen… – Floskeln sind das natürlich, die eigentlich etwas bedeuten, aber was wollte ich damit genau sagen? Das genügt ja schon, um in schlaflosen Nächten graue Haare zu bekommen, als wäre das reine Vatersein nicht schon genug. Und jetzt will der Chef das auch noch schriftlich?

Weiterlesen: Mehr Gedanken dazu, was einen guten Kinderfilm ausmacht (und auf welche das zutreffen könnte), habe ich mir in meiner aktuellen Kolumne Sitzplatzerhöhung auf kino-zeit.de gemacht.

(Foto: Universal Pictures Germany)

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.