Kurzfilm zum Wochenende: Ahco unterwegs (2013)

Ahco_unterwegs

Ahco unterwegs (Ahco on the road) kommt aus dem Yellowshed-Studio und entstammt einer Idee von Soyeon Kim aus Südkorea; in achteinhalb Minuten erzählt der Film die dramatische Geschichte “eines kleinen Elefanten, der auf seinem Weg nach Hause ein großes Abenteuer erlebt” – “inspiriert von einer Naturdokumentation” und entsprechend auch nicht primär auf Niedlichkeit der Erlebnisse zielend. Gerade auch durch seine Perspektivwechsel und aufregenden Momente wird daraus ein packendes Erlebnis, aber, wie ich sagen würde, auch ein Film, den man eher Kindern erst ab 8 Jahren zeigt.

Ahco unterwegs wird auch auf dem Hamburger Kurzfilmfestival für Kinder “Mo und Friese” zu sehen sein, das vom 1. bis 9. Juni in der Hansestadt stattfindet. Er läuft dort in der Sektion “Trixerei”.

Schönes Wochenende!

(Foto: Mo & Friese)

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Ein Gedanke zu „Kurzfilm zum Wochenende: Ahco unterwegs (2013)“

  1. Es ist wirklich schön. Ich mag, wenn meine Kinder Zeichentrickfilme anschauen, können sie etwas lernen, und die Musik ist schön, so beruhigend. Heutzutage ist es schwer, etwas Gutes für Kinder zu finden.
    Also vielen Dank und beste Grüße
    [Links zum Shop entfernt. Werbung für kommerzielle Projekte darf gerne gebucht werden, aber bitte nicht in die Kommentare.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.