Cinepänz 2013

cinepaenz

Am Samstag beginnt mit dem diesjährigen Cinepänz schon das 24. Kölner Kinderfilmfest, das dann bis zum Sonntag kommender Woche eine ganze Reihe von Orten (vor allem aber die Kinos Metropolis und Odeon) mit sehenswerten Filmen bespielen wird. Das Programm teilt sich im Wesentlichen in eine Sektion “Kölner Premieren”, sogenannte “Specials” und eine Themenreiche unter dem Oberbegriff “Nur Mut!” auf; neben den Filmen gibt es ein Mitmachprogramm mit Workshops, Bastelaktionen und vielem mehr.

Die Themenreihe und die Specials-Sektion mischen dabei Filme aus völlig verschiedenen Ländern und Kulturen für alle Altersgruppen ab ca. 5 Jahren; die Bandbreite reicht von dem chinesischen Film Winky will ein Pferd über Tsotsi und Die Piraten – Ein Haufen merkwürdiger Typen bis Ponyo – Das große Abenteuer am Meer; und von Der kleine Rabe Socke bis hin zur Dokumentation Das Drachenmädchen. Hinzu kommt ein kleines Kurzfilmprogramm.

In den “Premieren” sind vor allem Filme zu sehen, die entweder schon einen sehr kleinen Kinostart hatten wie Trommelbauch oder Alfie, der kleine Werwolf, die eigentlich ins Kino gehören würden wie Ernest & Célestine und schließlich solche, die in Deutschland bisher nur auf Festivals zu sehen waren wie Bekas oder Mister Twister.

Ein Besuch des Festivals lohnt sich auf jeden Fall; das Programmheft ist auch komplett als PDF verfügbar, alternativ bietet eine Übersicht auf der Homepage die Möglichkeit, sich die Veranstaltungen jeweils tageweise anzeigen zu lassen.

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.