Verlosung: Die Croods

Die_Croods_110128

Am kommenden Freitag erscheint bei 20th Century Fox Die Croods auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, eine ziemlich turbulente Animationskomödie um eine Familie von so rabiaten wie eher ängstlichen Höhlenmenschen, die durch die Umstände in die Außenwelt getrieben werden – oder, wie es die Handlungsumschreibung des Verleihs sagt:

Die Croods sind die letzten Überlebenden der prähistorischen Ära. Als ihre vertraute Höhle zerstört wird, machen sich Stammesoberhaupt Grug und seine Familie auf die abenteuerliche Suche nach einem neuen Zuhause und entdecken dabei eine neue, fantastische Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie auch dem jungen Nomaden Guy, der sich prompt in Grugs eigensinnige Tochter Eep verliebt… Mit der Zeit überwinden die Croods ihre Ängste vor der Außenwelt und merken schließlich, dass sie alles haben, was man zum Überleben braucht: einander.

Die_Croods_107144Dank der freundlichen Unterstützung von 20th Century Fox kann ich hier zweimal die DVD von Die Croods verlosen. Um eine der zwei DVDs zu gewinnen, müßt Ihr mir nur in den Kommentaren erzählen, wie die Geschichte endet, die von Papa Grug am Anfang des Trailers unten erzählt wird. (Bonuspunkte für Leute, die selbst so eine Geschichte in den Kommentar schreiben. ;-) ) Bitte auch unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Die Verlosung läuft bis einschließlich 23. Oktober 2013. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Nur eine Teilnahme pro Haushalt.

Zur Teilnahme berechtigt an diesem Gewinnspiel ist jede natürliche Person, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland hat und zum Zeitpunkt der Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet hat. Durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt der Teilnehmer sich ausdrücklich damit einverstanden, dass kinderfilmblog.de diese Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert: E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Zeitpunkt der Teilnahme. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, diese Einwilligung per Widerruf unter mail@rochuswolff.de aufzuheben und damit von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Nur eine Teilnahme pro Haushalt.
Teilnahmeschluss: 23. Oktober 2013. Der Rechtsweg oder die Auszahlung der Gewinne in Bargeld ist ausgeschlossen.

(Fotos: 20th Century Fox)

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

48 Gedanken zu „Verlosung: Die Croods“

  1. Der kleine Rochus schaute immer nur die drei DVDs, die seine Eltern ihm geschenkt hatten: “Arielle, die Meerjungfrau”, “Hase Felix auf Weltreise” und “Ice Age 4”. Nachdem er alle Filme bereits rückwärts auswendig konnte, wollte er mehr, schob den Sessel zum Wohnzimmerschrank und öffnete die Tür, hinter der der Vater die DVDs mit dem roten Quadrat versteckt hatte. Ob die Geschichte gut oder schlecht endete, weiß nur Rochus selbst …
    Bitte keine BluRay

  2. … “und war sofort TOT!”

    Eines Tages fand eine wagemutige junge Frau einen interessanten Blog im großen weiten Netz. Wundersame und spannende Dinge von sich bewegenden Bildern wurden regelmäßig mit großer Liebe zum Detail beschrieben. Die junge Frau wurde immer wieder auf magische Weise von den Worten angezogen.

    An einem Montagmorgen fand sie schließlich etwas wirklich aufregendes — sie hatte die Chance, eine silberne Scheibe zu gewinnen, die die Geschichte einer Familie von Höhlenmenschen erzählen würde. Schon der kleine Vorgeschmack auf den bunten Rückblick in die Menschheitsgeschichte ließ ihr Herz schneller schlagen. Konnte es sein? Würde sie dieses Mal Glück haben und die silberne Scheibe erringen?

    Und dann, nein, war sie nicht sofort TOT und sondern hatte GEWONNEN! :)

  3. Die Croods verliessen die Höhle und fanden gleich um die Ecke vom Geisterberg den Eingang zu Disneyland. Leider hatten sie kein Geld dabei und deshalb liessen sie als Pfand Opa Crood am Eingang zurück. Sie fuhren einen ganzen Tag lang in jedem Karussell und besuchten jede Attraktion und fanden heraus, dass man für Feuer nicht unbedingt Steine benötigt. Als von den vielen Loopings der Achterbahn auch dem letzten Crood-Kind schlecht war, lösten sie Opa Crood wieder aus und gingen zurück zu ihrer Höhle, in der sie glücklich und zufrieden bis zum Angriff der Riesenmammuts lebten.

  4. Es war einmal ein kleines Keyzerlein,
    der fand die Croods auf der Berlinale fein.
    Es wollte eine der zu verlosenden DVDs gewinnen
    und musste sich auf dafür auf seine Kreativität besinnen.
    Es entschied sich für eine Geschichte in Reimeform,
    dies gefahl dem Rochus enorm.
    So gewann er schließlich einen der Preise,
    der sich per Post machte auf die Reise.
    Bis zum eintreffen vergingen einige Zeit,
    doch schließlich war es dann endlich soweit.
    So rannte daskeyzerlein zum Briefkasten in Windeseile,
    stolperte dabei jedoch über herumliegende Werkzeugteile.
    Aufgrund der Eile ohne Not,
    war daskeyzerlein sofort tot.

  5. Die Geschichte von Papa Grug endet nie, denn er stellt fest, dass er Merchandising-Artikel von Tochter Bär verkaufen kann, so lange ihre Geschichte weitergeht. Also stellt sich bald heraus, dass sie nicht wirklich tot war, sondern nur schlief/durch einen Doppelgänger ersetzt wurde/einen Klon hat/in der Zeit zurückreiste etc. Und sie erlebte noch viele weitere Abenteuer von zunehmend mieserer Qualität und billigerer Animation. ;- )

  6. Sie fanden eine seltsame Tür – und als sie hindurch gingen stellten sie fest dass es eine Zeitmaschine ist. Und nun konnten sie sich vor allen Gefahren in ihrer Zeit einfach dadurch retten in dem sie durch diese Tür gingen…

  7. Eines Tages findet die Oma ein Päckchen Phantasia von Haribo und obwohl Guy sie eindringlich davor warnt diese zu essen, weil es verbotene Nahrungsmittel sind, können die Croods der Versuchung nicht widerstehen. Kurz darauf werden sie dann aus ihrem neuen Paradies vertrieben und schwelgen fortan in der Erinnerung an eine bessere Welt…:-)

  8. Sie machten einen Zoo und einen botanischen Garten auf und lebten glücklich und zufrieden mit ihren Einnahmen bis ans Ende ihrer Tage

  9. sie nutzten ihre chance als erste steinzeitmenschen und erfanden das rad und somit fing das schicksal sich richtung zivilisierung zu drehen…..;-)

  10. “..und war sofort tot.”

    Der Film ist einfach nur toll. Und wenn alle Stränge reißen wird das Baby losgelassen…. so geil… :D

    Tolle Verlosung :-)

  11. Die Geschichte endet damit, dass Eep und Guy heiraten, viele viele kleine Höhlenkinderchen bekommen, immer mehr “Technik” wie Feuerstellen, fahrende Räder erfinden usw usf. bis hin in unsere Zeit.

  12. eigentlich sagt er immer “…und war sofort tot!” ….ist eben ein kleiner Pessimist gewesen …..was wäre wenn er optimistisch in die Zukunft schauen würde ……. Dann könnte er sehen wie schön die Welt sein kann, die Farben, die Formen, die Geräusche ….es gibt soviel zu entdecken, was ja durch diesen “glücklichen” Umstand, dass der Berg abgerutscht ist auch passierte …… Er hat die Welt mit anderen Auen gesehen und so eine Menge schöner Dinge entdeckt :)

  13. ….und sie lebten eine Weile sehr glücklich…bis der Zalando-Bote das erste Mal an die Höhle klopfte, da war es mit der Ruhe vorbei, denn die Oma bestellte jeden Tag neue Schuhe :)

  14. Die Croods verliessen die Höhle und fanden gleich um die Ecke vom Geisterberg den Eingang zu Disneyland. Leider hatten sie kein Geld dabei und deshalb liessen sie als Pfand Opa Crood am Eingang zurück. Sie fuhren einen ganzen Tag lang in jedem Karussell und besuchten jede Attraktion und fanden heraus, dass man für Feuer nicht unbedingt Steine benötigt. Als von den vielen Loopings der Achterbahn auch dem letzten Crood-Kind schlecht war, lösten sie Opa Crood wieder aus und gingen zurück zu ihrer Höhle, in der sie glücklich und zufrieden bis zum Angriff der Riesenmammuts lebten.

  15. Was war das?????? Da lag ein Schuh. Und fortan erlernten die Croods das Handwerk der Schuhmacherei und arbeiten heute noch für Zalan…(könnt ihr euch denken wegen Schleichwerbung und so) so dass sie Millionen Menschen vor Glück schreien lassen wie Urmenschen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.