Kleinkram-Wochenrückblick

Der_blaue_Tiger

Auf der Facebook-Seite zu diesem Blog veröffentliche ich immer wieder kleine Hinweise, Trailer und Bilder, die mir interessant erscheinen; von diesen Beiträgen möchte ich in Zukunft halbwegs regelmäßig die wichtigsten auch hier im Blog selbst alle paar Sonntage kurz zusammenstellen. Heute: Die Eiskönigin, ein blauer Tiger und Bewegungen im Fernsehgeschäft.

Die Eisprinzessin

Disneys nächster Animationsfilm, Die Eiskönigin (Frozen) steht gewissermaßen schon in den Startlöchern und wird am 28. November in den deutschen Kinos starten. Jetzt gibt es den ersten “richtigen” Trailer zum Film:

Orlindo hat zu diesem Anlass auf animationsfilme.ch noch einmal in einem ausführlichen Artikel diskutiert, welche Probleme die Produktion von Anfang hatte – und was das Ganze mit Disneys “Prinzessinnen-Problem” zu tun hat.

The Young and Prodigious T.S. Spivet

Eine Verfilmung nach The Selected Works of T.S. Spivet von Reif Larsen (amazon). Sieht interessant aus, und ein wenig seltsam.

Der blaue Tiger

Der tschechische Kinderfilm kommt schon am 31. Oktober ins Kino, und den Trailer hatte ich, glaube ich, hier noch nicht gezeigt. Man sollte ihn sich aber ansehen, der Film taugt nämlich durchaus was.

Der kleine Zappelphilipp

Noch ein Kinderfilm, kommt ab 14. November auf DVD und Blu-ray in den Handel.

… und sonst so:

Lida Bach hat auf der Berlinale 2011 Der große Bär gesehen, der jetzt auf DVD erscheint. — Für den KI.KA wird die neue Animationsserie Die Abenteuer des jungen Marco Polo produziert; die ersten Bilder überzeugen mich jetzt nicht unbedingt sofort. — Der Kölner TV-Produzent Michael Smeaton hat die FFP Family Entertainment gegründet; als deren erstes Projekt entsteht Leo und die Pisa-Gang, eine Animationsserie für 6- bis 9-jährige. Hier kann man sich schon erste bewegte Bilder ansehen, die aber wahrlich nicht besonders viel versprechen. — Ab 2014 wird es ja den Disney Channel in Deutschland geben, und entsprechend enden die Disney-Programme auf SuperRTL. Dort hat man jetzt einen Deal mit Warner Bros. gemacht und dabei u.a. Tom und Jerry erworben. — Und Gerold hat für Digitale Leinwand ein schönes exklusives Video vorzuzeigen, dass die Animationstechnik für die “Naschtiere” aka “Foodimals” in Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 zeigt. (Zum Film läuft bis 26.10.2013 hier bei uns noch ein Gewinnspiel.)

(Foto: Farbfilm Verleih)

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.