Kurzfilm zum Wochenende: Corrida (2011)

Bildschirmfoto 2013-06-07 um 00.05.57

Lettland ist ja als Kinoland nicht so besonders stark in der allgemeinen Wahrnehmung verankert, aber vielleicht kommt aus dem baltischen Staat deshalb so wunderbar Seltsames daher. Auf dem Filmfest München wird Ende des Monats der Kurzfilm Ezi un lielpilseta (Die Igel und die Stadt) von Evalds Lacis zu sehen sein, ein hübscher kleiner Kurzfilm, in dem sich Igel die kapitalistische Marktwirtschaft auf ganz eigene Weise zu eigen machen (der Film lief auch auf der Berlinale im Kinderprogramm).

Lacis war seinerseits früher an einem anderen Projekt beteiligt: Corrida, 2012 in Berlin, von Janis Cimermanis gedreht, der erst als Stierkämpfergeschichte beginnt und dann eine ganz eigene Wendung nimmt.

Der Film ist zwar nicht auf den üblichen Plattformen zu finden, dafür gibt kann man ihn hier in kompletter Länge und ganz entspannt auch mit kleinen Kindern ab vier Jahren ansehen.

Schönes Wochenende!

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Ein Gedanke zu „Kurzfilm zum Wochenende: Corrida (2011)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.