Jets – Helden der Lüfte (2012)

jets

Ich hatte bereits auf Facebook darauf hingewiesen, dass Orlindo von animationsfilme.ch mit seiner Warnung vor dem Animations-Mockbuster Jets – Helden der Lüfte völlig Recht hatte. Warum das so ist, habe ich nun für kino-zeit.de ausführlich aufgeschrieben:

Es gibt im Kinogeschäft ein Phänomen, das von Filmfans mit dem Begriff “Mockbuster” belegt worden ist. Das sind schnell und meist sehr preiswert produzierte Filme, die sich in Thema, Ästhetik und vor allem Titel an bekannte Blockbuster oder kommende Großproduktionen anlehnen, um von deren wirtschaftlichen Erfolg zu profitieren – entweder, indem man darauf hofft, dass Zuschauer die Filme verwechseln, oder schlichtweg um auf einer Erfolgswelle mit zu schwimmen. Meist landen diese Filme als Direct-To-Video-Titel in den Videotheken und Verkaufsregalen.

Zu den Mockbustern muss man auch Jets – Helden der Lüfte zählen, der fast auf den Tag genau zwei Monate vor der Disney-Produktion Planes sogar in deutsche Kinos kommt. Planes wiederum ist ein Disney-Spin-Off der extrem erfolgreichen Pixar-Produktion Cars und damit schon selbst ein wahrscheinlich nicht allzu originelles Filmunterfangen. Disney wird sich aber schon sehr anstrengen müssen, um einen noch langweiligeren, unansehnlicheren und liebloseren Film zu machen als Jets – Helden der Lüfte.

Hier weiterlesen in meiner vollständigen Kritik auf kino-zeit.de.

(Foto: Splendid Film)

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

2 Gedanken zu „Jets – Helden der Lüfte (2012)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.