Medienwechsel: Hörkino im Kopf

ohrka_de

Hier geht es natürlich hauptsächlich und ganz bewußt fast ausschließlich um Filme, Fernsehserien und derlei Dinge; aber ab und an will ich doch einmal über den Tellerrand hinausschauen und auf Dinge und Projekte verweisen, die nicht abseits liegen bleiben sollen. Heute geht es deshalb um ohrka.de.

Ohrka.de (der Name ist ein Wortspiel mit dem Maskottchen des Projekts, einem Killerwal oder, präziser, Orca) bietet professionell aufgenommene Hörbücher klassischer Texte (Alice im Wunderland, Das Dschungelbuch, Die Reise zum Mittelpunkt der Erde…) für Kinder ab etwa fünf bzw. acht Jahren.

Mit ohrka.de wollen wir Kinder ab 5 Jahren fürs Zuhören begeistern und ihnen erstmals in Deutschland eine umfangreiche Sammlung von hochwertig produzierten Hörspielen, Geschichten und Reportagen zur Verfügung stellen. Und das kostenlos und werbefrei, jederzeit und überall.

Man kann die Hörbücher auf der Website anhören, aber auch downloaden, kopieren, auf CD brennen, die CDs verschenken…

Wer darf die Ohrka-Hörbücher herunterladen? Ganz einfach: Kinder, Eltern, Schulen, Kitas, Bibliotheken und überhaupt alle Hörfreunde können Ohrka-Hörbücher jederzeit zu privaten Zwecken und zu Bildungszwecken nutzen. Dazu gehört auch, dass die Hörbücher beliebig oft angehört oder kopiert werden können, zum Beispiel auf CDs und MP3-Player für Freunde und Bekannte.

Hinter dem Projekt stehen ein gemeinnütziger Verein und vernünftige Geldgeber. Die bereits fertigen Hörbücher – es werden nach und nach weitere hinzugefügt – lassen sich hier herunterladen.

Aber einfach auf der Seite stöbern geht natürlich auch. Und bitte empfehlt das Projekt weiter!

Autor: Rochus Wolff

Filmkritiker seit 2004. Vater seit etwas später. (Homepage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.