Was ist denn an Labyrinth so traumatisierend? Mein kleiner Bruder und ich haben den Tanz immer nachgetanzt und dabei unsere Kuscheltiere in die Luft geworfen. Ach ja und “Taran und der Zauberkessel” fehlt, den haben wir demletzt geguckt und mein Sohn (5) hat sich vor dem gehörnten König total gegruselt. Hätte ich mich daran erinnert wie gruselig der ist hätte ich wohl nen anderen Film ausgesucht.
Mit eben jenem Sohn möcht ich demnächst “Ritter Rost” gucken gehen, bin gespannt wie der ist.
“Der kleine Rabe Socke” war auch lustig, obwohl ich den Rabe Socke nicht so mag, der lügt und klaut einfach zu viel. Aber wie traumatisierend die Szenen sind hängt ja auch davon ab, wie alt die Kinder sind, ob man sie alleine schauen lässt oder sich die Filme mit ihnen anguckt und auch darüber spricht.