Trailerschau #8/2014

ShaundasSchaf_001

ShaundasSchaf_001

Heute gibt es Trailer zum Kinofilm von Shaun das Schaf (yeah!), Die Mumins an der Riviera, Der kleine Medicus und ein erster deutscher Trailer zu Disneys Big Hero 6, der jetzt Baymax – riesiges Robowabohu heißt. (Auf Facebook poste ich immer wieder und aktuell neue Trailer; was dabei zusammenkommt, fasse ich hier im Blog nochmal zusammen.) Weiterlesen →

Familienfilmtipp: Die Ferien des Monsieur Hulot

Filmstarts-Family

Filmstarts-Family

In meiner neuen Kolumne auf filmstarts.de (sie erscheint dort alle zwei Wochen jeweils zum Wochenende) habe ich gestern den großen und sehr komischen französischen Klassiker Die Ferien des Monsieur Hulot von Jacques Tati empfohlen, einen unnachahmlich stillen, beglückenden, irre witzigen Schwarzweißfilm, nach dem man einem Urlaub in Frankreich mit ganz neuen Gefühlen entgegen- oder hinterherblickt.

Den vollständigen Text zu Die Ferien des Monsieur Hulot findet Ihr hier; ich freue mich über Feedback!

(Screenshot: filmstarts.de)

Kurzfilm zum Wochenende: Dripped (2011)

dripped

dripped

Einmal durch die Kunst hindurch, mit Haut und Haaren: ein Kunstfresser treibt hier sein UnWesen, er klaut und verdaut und ist unzufrieden – und am Ende kommt etwas ganz anderes heraus. Erwachsene werden viele Kunstwerke wieder erkennen, aber auch für junge Museumsgänger dürfte schon der eine oder andere Aha-Moment dabei sein.

Léo Verriers wortlose Hommage auf einen der großen Maler des 20. Jahrhunderts (auf welchen, lässt der Titel des Films bereits erahnen) war u.a. 2013 auf der Shortlist des Oscars für den besten animierten Kurzfilm. Produziert von ChezEddy, mit Musik von Pablo Pico.

Schönes Wochenende!

(Bild: ChezEddy)

Verlosung: Bekas

Pressbild 10

Pressbild 11

Im vergangenen Jahr lief auf dem Kinderfilmfest in München die internationale Koproduktion Bekas; hinter dem schlichten Titel verbirgt sich ein Roadmovie für und über Kinder, die Geschichte eines verwaisten Brüderpaars, die im Irak des Jahres 1990 aus Kurdistan nach Amerika reisen wollen, der Stadt, in der Superman lebt.

Schließlich machen sich Zana (7) und Dana (10) auf dem Rücken eines Esels namens „Michael Jackson“ mit einer Landkarte, einem wertlosen Medaillon, Brot und Wasser auf den Weg. Die staubige, triste Straße zur Grenze birgt jedoch Hindernisse und Gefahren, die die Beziehung der Brüder auf eine harte Probe stellen. Werden die beiden einen Weg über die strengbewachte Landesgrenze finden und ihren Traum verwirklichen können?

Filmplakat BekasDer autobiographisch geprägte Film von Regisseur Karzan Kader ist ab 5. September auf DVD und Blu-ray erhältlich. Mit der freundlichen Unterstützung von Edel Germany kann ich hier im Blog drei DVDs und drei Blu-rays, jeweils zusammen mit einem Filmplakat, verlosen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, müßt Ihr nur hier im Formular Eure Daten eingeben und eine Frage beantworten. Die Verlosung läuft bis einschließlich 8. September 2014. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Nur eine Teilnahme pro Haushalt!
Weiterlesen →

Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (2008)

ponyo1

ponyo2

Ich muss gestehen, dass ich mich eigentlich außerstande sehe, einem Film wie Ponyo – Das große Abenteuer am Meer, überhaupt den Filmen von Hayao Miyazaki, angemessen gegenüber zu treten. Das liegt an ihrer bezaubernden Fremdheit, an der Nonchalance, mit der sie Vorstellungen und Mythen, die mir fremd erscheinen, integrieren und in Bilder verfassen; an der traumgleichen Ästhetik, die Moderne und Magie verbindet, zugleich aber beide in einer festen Einheit mit der Natur betrachtet.

Zugleich sind das beängstigende Geschichten: Ponyo gibt keine Sicherheit auf ein Happy End wie die disneyfizierten europäischen Märchen; genauso wenig aber enthält es die herbe Grausamkeit, die deren Originalfassungen noch transportieren konnten. Der kleine Sōsuke lebt mit seinen Eltern in einem etwas abseits gelegenen Haus an einer Steilküste; der Vater ist meist auf einem Schiff unterwegs. Eines Tages findet er einen (etwas seltsam aussehenden) Goldfisch am Ufer und nimmt ihn mit zu sich nach Hause.

Dieser Fisch, der sich bald Ponyo nennt, ist aber keineswegs eigentlich ein Fisch, sondern Kind eines Menschen und einer Meeresgöttin – sein Wunsch, ein Menschenkind zu sein wie Sōsuke, ein Mädchen zu werden, setzt aber Naturkräfte in Bewegung, die niemand mehr recht kontrollieren kann. Bald naht ein Sturm und droht, das ganze Land zu überschwemmen. Weiterlesen →

The Lego Movie (2014)

000040.0011211.tif

000048.0027807.tif

Alles so schön bunt hier! Kaum eine Plastikwelt bietet so viele Kombinations- und Baumöglichkeiten wie die bunten Steine von Lego; und selbst der Umstand, dass sich das Lego-Universum seit den 1980er Jahren immer weiter ausdifferenziert und immer komplexere „Welten“ produziert hat, hat dem Image der dänischen Bausteine kaum Abbruch getan – mit Lego, so geht die Erzählung, bauen Kinder, wie es ihnen einfällt, weil die vielfältig einsetzbaren Bausteine sich für alles Denkbare nutzen und wiederverwenden lassen.

Aber das ist natürlich nicht die ganze Wahrheit, und ausgerechnet ein Film, der den Steinen huldigt wie noch kein anderes Kulturartefakt zuvor, Liebeserklärung und großes Werbeepos zugleich, spielt diese Thematik in all ihrer Zwiespältigkeit durch. Held von The Lego Movie ist Emmet, selbst ein braves, sehr durchschnittliches Bauarbeiter-Legomännchen, der sich redlich bemüht, immer nur den Anweisungen zu folgen. Die regeln, wie er seinen Tag beginnt, welche Fernsehsendungen er gerne mag und dass er begeistert überteuerten Kaffee (37 Dollar die Tasse) trinkt. Und es sind die bekannten Bauanleitungen aus den Lego-Packungen, nach denen er und seine Kollegen neue Häuser bauen – alles, was nicht der Norm entspricht, wird abgerissen. Weiterlesen →

Kurzfilm zum Wochenende: Der Mensch als Industriepalast (2010)

Bildschirmfoto 2014-08-22 um 12.24.46

Bildschirmfoto 2014-08-22 um 12.24.46

Das liefert Stoff zum Gespräch über alles Mögliche: über Körperfunktionen und Organe, aber auch darüber, wie sehr wir unseren Körper schon seit langem immer wieder in Metaphern beschreiben, die dem jeweils aktuellen Stand unserer Technologien entlehnt sind – früher war es mal die Säftelehre, heute ist unser Gehirn ein “Computer”. Die kurze Animation von Henning M. Lederer (Sound-Design: David Indge) basiert auf dem bekannten gleichnamigen Plakat von Fritz Kahn aus dem Jahr 1927; als animierte und interaktive Installation ist sie auch in Ausstellungen und Museen zu finden. Weitere Informationen und ausführliches Hintergrundmaterial gibt es auf industriepalast.com.

Schönes Wochenende!

Verlosung: The Lego Movie

LEGO

LEGO

Ab 21. August gibt es The Lego Movie endlich auf DVD und Blu-ray für zuhause. Der komplett computeranimierte Trickfilm taucht in hyperaktive, actiongefüllte Lego-Welten ein:

Emmet, eine gewöhnliche, angepasste, durch und durch durchschnittliche LEGO-Figur, wird durch einen Zufall für eine ganz besondere Person gehalten, der es vorbehalten ist, die Welt zu retten. Denn ein bösartiger Tyrann möchte die ganze LEGO-Welt erstarren lassen. Zusammen mit einer Gruppe bekannter und unbekannter Helden macht Emmet sich daran, Business zu stoppen – aber auf solche Abenteuer ist er hoffnungslos unvorbereitet.

The_Lego_Movie_Cover_DVD_3D turnbeutel_gelb stickersheet shirt_emmet_kids emmet_minifigure

Dank der freundlichen Unterstützung von Warner Home Video kann ich hier im Blog fünf schöne Päckchen zum Film verlosen; jedes Päckchen enthält jeweils ein Kinder-T-Shirt (leider kann ich hier die Größen nicht vorab erfahren, tragt Eure Wunschgröße unten ein und ich schaue, ob wir den Wunsch erfüllen können), einen Turnbeutel, ein Set Aufkleber und eine Emmet-Legofigur. Als Hauptgewinn gibt es zusätzlich für eines der Päckchen noch den Film selbst auf DVD.
Weiterlesen →

Kurzfilm zum Wochenende: Helium Harvey (2014)

heliumharvey_still_20

heliumharvey_still_20

Bloß nicht zu heftig am Helium saugen! Sonst sieht man bald so aus wie die Runden Tiere – mit ähnlichem Effekt.

Aber der kurze Schreckmoment am Anfang von Helium Harvey leitet dann doch zu einer kurzen, phantastischen, wunderschönen Weltreise ein (der Blauwal!) – Regie führte Daniel Savage, auf seiner Website gibt es noch Hintergründe und ein Making-of.

Schönes Wochenende!

(via)

Kinostarts der Woche (14. August 2014): Planes 2, Saphirblau

planes-fire-and-rescue-14b

Diese Woche sind zwei neue Kinderfilme in den Kinos gestartet, beides Sequels: die Disney-Produktion Planes 2 – Immer im Einsatz sowie der zweite Teil der Trilogie Liebe geht durch alle Zeiten nach den Büchern von Kerstin Gier, Saphirblau. Hier ein kurzer Blick auf die Stimmung der Kritiker_innen: Weiterlesen →

Seite 1 von 3712345...102030...Letzte »